Am Sonntag wollte ein 14-jähriger Wiener gegen 18.30 im Fridtjof Nansen Park aus einem öffentlichen Wasserspender trinken. Dabei wurde er jedoch feige von „Südländern“ attackiert. 

Dabei verlor der Bub sogar kurzzeitig das Bewusstsein. Als er wieder zu sich kam, fehlte nicht nur von den Südländern jede Spur.


Sie hatten dem 14-Jährigen auch das Smartphone und die Uhr gestohlen. Die Polizei führte umgehend eine Sofort-Fahndung durch. Diese verlief jedoch negativ.

Die Tatverdächtigen sollen zwischen 13 und 15 Jahre alt sein, 165-175 cm groß sein und südländisch aussehen. Einer der Tatverdächtigen trug eine blaue Kappe und eine rote Hose.