Die Polizei hat diese zwei Personen zur bundesweiten Fahndung ausgeschrieben. Ihnen werden mehrere schwere Raubüberfälle in Wien, Salzburg und Graz vorgeworfen. Alleine im Zeitraum zwischen 30. Juli und 18. August sollen die Unbekannten je einen bewaffneten Banküberfall in Salzburg und der Steiermark sowie zwei Überfälle in Wien verübt haben. 

Eine dieser beiden Tatbegehungen in Wien ereignete sich in einer
bargeldlosen Bankfiliale, weshalb es hier beim Versuch blieb. Bei den Überfällen führte zumindest ein Tatverdächtiger eine Faustfeuerwaffe unbekannten Modells mit sich. Die Polizei Wien hat sich jetzt zur Veröffentlichung der Fahndungsfotos entschieden. Sie vermutet, dass sich die Männer in Wien aufhalten.

Das Landeskriminalamt Wien bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung. Sie werden unter der Telefonnummer
01-31310 DW 33800 entgegengenommen.

Für Hinweise, die zur Ausforschung der Täter führen, ist eine Geldbelohnung von 2.000 Euro ausgelobt worden.