Schreckliche Szenen haben sich in der Nacht in Cottbus abgespielt. Auf offener Straße tötete ein Afghane (32) seine Ehefrau (28). Zeugen hätten beobachtet, wie der Mann auf die Mutter seiner drei Kinder „mit massiver Gewalt einwirkte“.

Die Tat hat sich Sonntag Nacht auf einem Gehsteig inmitten einer Wohnsiedlung zugetragen haben. Um 19.30 alarmierten Augenzeugen die Polizei. Sie sollen beobachtet haben, wie der 32-Jährige auf seine ebenso aus Afghanistan stammende Frau „mit massiver Gewalt einwirkte“.

Mit bloßen Händen getötet?

Grausiger Verdacht: hat der Afghane seine Frau mit bloßen Händen getötet? Zur Frage nach der Tatwaffe hielt sich die Polizei vorerst bedeckt. Ob ein Messer im Spiel war, könne man noch nicht sagen.

Frau hinterlässt 3 Kinder

Für die Mutter von drei Kindern kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch am Tatort. Die Kinder im Alter von 3, 6 und 10 Jahren befinden sich jetzt in Obsorge des Jugendamtes.