Top-Themen der

Ausgabe 43/2021

Auf einen Blick: Üble Kampagne für Impf-Pflicht
Die totale Entrechtung von mehr als 2 Mio. Bürgern ist für einige Impffanatiker zu wenig: Seit Kurzem häufen sich die „Expertenstimmen“ und medialen Kommentare, die fordern, alle Österreicher per strafbewehrter Pflicht in die Nadel zu zwingen.

Österreich und die Welt: Schadenersatz gefordert: Der Pharma-Riese Johnson & Johnson will in Insolvenz
Die Zahlen können sich sehen lassen. Allein für die ersten neuen Monate dieses Jahres meldete der US-Pharmariese bereits 8 Milliarden Dollar mehr Umsatz als im Vorjahr. Die finanziellen Reserven belaufen sich allein bei Bargeld auf 25 Millarden Dollar. Dennoch meldete der Konzern Insolvenz an.

Wochenthema: Lieferengpässe – China – Chipmangel – Inflation – Rohstoffpreise
In wenigen Wochen steht die Weihnachtszeit vor der Tür. Die Adventsmärkte öffnen vielleicht – für diejenigen, die sie besuchen dürfen – und die Frage wird schlagend, was schenke ich meinen Liebsten. Bei den derzeitigen Lieferengpässen und Preissteigerungen könnte diese Entscheidung allerdings sehr schnell sehr einfach werden, wenn es heißt, sich aufgrund leerer Regale in Verzicht zu üben.

Reportage: Gradido: Große Kooperation statt Great Reset
„Unsere Welt ist krank, weil auch das Geldsystem krank ist“ analysiert Gradido-Gründer Bernd Hückstädt. „Wir alle leiden daran, dabei gäbe es eine einfache Lösung: gesundes Geld für eine gesunde Welt.“ Das Gradido-Modell orientiert sich am Vorbild der Natur und will das Schuldgeldsystem abschaffen.

Aus der Heimat: Auch Kronstorf möchte bei den Feiern für den Komponisten mitspielen
Werden möglicherweise auch die Feiern zum 200. Geburtsjubiläum des gebürtigen Ansfeldner Komponisten Anton Bruckner zu einem Corona-Opfer werden und kleiner ausfallen als ursprünglich geplant? In letzter Zeit war nicht mehr viel über konkretere Vorhaben zu hören, daher warten alle Bruckner-Fans nun gespannt auf die von Landeshauptmann Thomas Stelzer für Anfang Dezember angekündigte Auftaktveranstaltung.

Aus der Heimat: Gegen weitere Lockdowns und für einen Maßnahmenplan mit Verstand & Logik
In der Pressekonferenz mit dem Thema „Regionale Wirtschaft stärken!“ mit Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner und dem Landesobmann der Freiheitlichen Wirtschaft OÖ, Michael Fürtbauer, kritisierte Haimbuchner das unvorhersehbare „Krisenmanagement“ der Bundesregierung.

Analyse: Ausgeloste Bürgerräte: So dreist wollen Regierungen die Meinungshoheit in der Bevölkerung beeinflussen
Im Kampf gegen Fake News wollen Regierungen nicht nur die Zensur in den sozialen Medien noch umfassender vorantreiben, sondern sogenannte „Bürgerräte“ einsetzen. Unter dem Deckmantel der direkten Demokratie sollen „Informationsblasen“ zum Platzen gebracht werden. Doch das eigentliche Ziel ist es, die Bürger zu „regierungstreuen“ und damit zu scheinbar „besseren“ Menschen zu machen. So kann die mutmaßlich einzige Wahrheit der politischen, wissenschaftlichen und mainstreammedialen Akteure unwidersprochen verbreitet und die Meinungshoheit im Volk beeinflusst und gesichert werden.

Mediathek: Bargeld ade? Die Zentralbank will Digital-Euro rasch durchpeitschen
In der Vorwoche beriet sich die Europäische Zentralbank (EZB) mit den Finanzministern der 19 Euro-Staaten über die Einführung des digitalen Euros. Auch Gernot Blümel (ÖVP) war mit von der Partie und ist von dieser „sehr realistischen Möglichkeit“ angetan.

Reportage: Für viele Landsleute ist das Wort Impflotterie das exakt richtige Synonym für den Impfvorgang
Drei Tage vor dem „Hausarrest“ für alle nicht geimpften 380.000 Oberösterreicher fuhr ich als „nur Genesener“ in der Vorwoche noch einmal über Land, um die letzten Stunden in Freiheit vor Inkrafttreten des Lockdowns zu genießen, aber auch um die Stimmung in der Bevölkerung zu erkunden.