1.500 Kinder garteln mit Bauern

1.500 Kinder garteln mit Bauern

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Spielerisch lernen Grazer Kinder den Anbau von regionalen Gemüsesorten kennen. Nicht fehlen darf dabei der Grazer Krauthäuptel, der vielseits beliebte König unter den steirischen Salatköpfen.

Die neue Anbausaison starteten die Grazer-Krauthäuptel-Bauern in insgesamt 21 Kindergärten mit 1.500 Kindern. Maria Pein, die Vizepräsidentin des Steirischen Bauernbundes, ist über die Aktion mehr als erfreut.

Gesundes und regionales Gemüse

„Unsere Bauern und Bäuerinnen sind Botschafter für gesundes und regionales Gemüse geworden. Sie haben die Jungpflanzen gemeinsam mit den Kindern gepflanzt und dabei viele Fragen beantwortet!“, freut sich Pein. In den kommenden Wochen dürfen die Kindern selbst miterleben, wie das Gemüse wächst und dabei gehegt werden muss. Auch bei der Ernte dürfen sie dabei sein.

Der vitaminreiche Krauthäuptel mit typisch violett-rotem Randerl hat nun bis Ende Oktober Saison. Mehr als zehn Millionen Stück davon kultivieren die etwa 100 Bauern im Umkreis von Graz. Sobald der Salat erntereif ist, soll mit den Kindern auch ein Ernte- und Genussfest gestaltet werden, um die gemeinsame Zeit als Nachwuchsbauern gebührend zu feiern.

1.500 Kinder garteln mit Bauern TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 1 Stunden, 21 Minuten
vor 18 Stunden, 43 Minuten