Karate im Schnee

Werbung

Werbung

Karate im Schnee

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Die Karate-WM 2015 in Linz vom 25. – 31.10. war für die Teilnehmer eine echte Herausforderung. Beim anschließenden Grand Prix in Bratislava benachteiligten die Kampfrichter das Karatedo Wels klar.

Zu Gast war die WM auch in Hinterstoder: “So viele Zuschauer hatten wir noch nie. Es war phantastisch – aber auch eine enorme Challenge”, strahlte Junioren-Weltmeister Lukas Buchinger nach der Präsentationsshow für die Karate-WM in Linz im Ski-Weltcup-Zielraum von Hinterstoder.

Der Untergrund rutschte am abschüssigen, eisigen Auslauf rasch weg und so kämpften Amid Besic, Lukas und Christoph Buchinger (Karatedo Wels) barfuß im Schnee. Doch erst tags darauf wurde es beim Grand Prix von Bratislava so richtig frostig.

Bronze für Wels

Voller Emotionen und mit dem “Pflicht-Selfie” mit Marcel Hirscher im Gepäck reiste das Welser Kata-Team nach dem Ski-Weltcup direkt zum Grand Prix nach Bratislava: Doch dort folgte im Halbfinale die eiskalte Dusche: Gegen Polen agierten Lukas und Christoph Buchinger mit Vincent Forster stark – doch dann wurde unser Kata-Team von den Kampfrichtern klar benachteiligt – am Ende mussten sich die Welser mit Bronze begnügen.

“Wir sind mitten in der Vorbereitung für die WM-Saison. Bis zum Highlight im Oktober in Linz haben wir noch viel Potential”, meinte Lukas Buchinger zufrieden.

Karate im Schnee TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 3 Stunden, 13 Minuten