Bombe geplatzt: Statistiken enthüllen Manipulation der Corona-Daten

Werbung

Die Bundesregierung wurde angezeigt

Bombe geplatzt: Statistiken enthüllen Manipulation der Corona-Daten

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]
  • Die Zahl der aktiven Fälle wurde um bis zu 60% aufgeblasen
  • Wirklich Erkrankte und bloße Verdachtsfälle wurden nicht unterschieden
  • Die Österreichische Bundesregierung wurde angezeigt
  • Löhnitz fordert, dass Bundespräsident van der Bellen die Regierung sofort entlässt

Auswertungen von umfangreichem Zahlenmaterial lassen auf eine systematische Übertreibung der Zahl von Betroffenen schließen. Die Inzidenzwerte, mit denen die Lockdowns gerechtfertigt wurden, könnten also frei erfunden gewesen sein. Eine diesbezügliche Anzeige gegen die Bundesregierung wurde eingebracht. Auf einer brisanten Pressekonferenz hat DI Steffen Löhnitz heute diverse Statistiken präsentiert. Er hat die täglichen Zahlen der AGES in einer eigenen Datenbank gespeichert. Laut seiner Analyse stimmen diese Werte mit den veröffentlichten Endergebnissen nicht zusammen. Er ist sich sicher, dass die Zahlen massiv manipuliert wurden, um das tatsächliche Ausmaß der angeblichen Pandemie aufzublasen. Die Bundesregierung wurde deshalb angezeigt.

Von Berthold Krafft

EMS- und Dashboard-Zahlen passen nicht zusammen

Diplom-Ingenieur Steffen Löhnitz hat heute eine politische Bombe platzen lassen. Auf einer Pressekonferenz am Ballhausplatz, die wegen der Corona-Schikanen als Versammlung angemeldet war, präsentierte der Techniker ein akribisch zusammengetragenes Zahlenmaterial und diverse  Grafiken. Dabei verteilte der Sachse, dessen Wahlheimat Vorarlberg ist, auch eine 40-seitige Broschüre namens „Die Manipulation der Corona-Zahlen in Österreich am Beispiel des Landes Vorarlberg“, (die auch online zur Verfügung steht). Dies sei „erläutert, dokumentiert und bewiesen für den Zeitraum von 25.10.2021 bis 23.12.2021“.

Löhnitz hat die tagesaktuellen Zahlen gesammelt

Zu diesem Zweck hat Löhnitz selber die täglichen Zahlen von Vorarlberg, aber auch von anderen Bundesländern, abgespeichert und ausgewertet. Dabei wurde eine Diskrepanz zwischen den Zahlen des Epidemiologischen Meldesystems (EMS) der AGES und des sogenannten COVID-19 Dashboards deutlich. Wenn man die Werte in eine enstprechende Kurve umlegt, erkennt man, dass beide Kurven, die eigentlich parallel verlaufen müssten, stark voneinander abweichen. Teilweise beträgt die Abweichung bis zu 60 Prozent. Wobei darauf geachtet wurde, dass am Schluss immer wieder alles zusammenpasst.

Die aktiven Fälle wurden fehlerhaft erfasst

Da man die Todesfälle schwer fälschen kann – wobei Löhnitz mehrmals betonte, dass die Todeszahlen äußerst geringt sind – funktioniert laut seiner Analyse die Manipulation vor allem über eine fehlerhafte Erfassung der aktiven Fälle. Dabei wurde ständig die im Epidemiegesetz eigentlich geforderte klare Unterscheidung zwischen wirklichen Kranken und solchen, bei denen lediglich ein Verdacht auf eine Erkrankung vorliegt, nicht gemacht. Auf diese Weise wurden die Inzidenzwerte vervielfacht, damit man die Lockdowns durchdrücken kann. So hätte beispielsweise die wirkliche Inzidenz im Dezember 2021 nicht bis zu ca. 1350 sondern lediglich bis zu ca. 270 betragen – und das ist doch ein sehr beachtlicher Unterschied. Welchen Zweck diese Manipulation hat ist Löhnitz klar: „Beim Thema CORONA wird gelogen und die Bevölkerung getäuscht. Die Menschen werden gezielt falsch informiert, und es wird damit versucht, Angst und Schrecken in der Bevölkerung zu verbreiten.“

Die Bundesregierung wurde angezeigt

Zusammen mit seinem Rechtsanwalt Mag. Manuel Dietrich brachte Löhnitz daher eine Anzeige gegen verschiedene Mitglieder der Bundesregierung und allgemein gegen die zuständige Behörde und die Beamten ein. Laut Dietrich liegt der Verdacht auf Delikte wie z.B. Betrug, Amtsmissbrauch oder Landzwang vor. Nach der Pressekonferenz brachte Lohnitz persönlich seine Infobroschüre in die Präsidentschaftskanzlei. Dabei war auch ein Schreiben an Bundespräsident Alexander van der Bellen, in dem er diesen Aufforderte, auf Grund der Enthüllungen die Bundesregierung sofort zu entlassen. Außerdem wären sämtliche Corona-Maßnahmen inklusive der Impfpflicht sofort aufzuheben.

Alle Infos, Statistiken und Grafiken finden Sie hier: https://www.verlag-visionär.at

Das könnte Sie auch interessieren:
Bombe geplatzt: Statistiken enthüllen Manipulation der Corona-Daten TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel