Drohungen, Prügel und Nacktfotos an der Mittelschule Gloggnitz

Werbung

Werbung

Zweitklässler von sieben Mitschülern ins Krankenhaus geprügelt

Drohungen, Prügel und Nacktfotos an der Mittelschule Gloggnitz

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Schreckliche Zustände herrschen an der Neuen Mittelschule Gloggnitz im Bezirk Neunkirchen. Bereits am vergangenen Mittwoch wurde ein Zweitklässler von sieben Mitschülern so brutal verprügelt, dass er ins Krankenhaus musste. Medien sprechen zudem von einem Skandal um Drohungen und Nacktfotos. 

Vorbei sind die Zeiten, als man 12-jährige Schüler noch als unschuldige Kinder ansah. In den sozialen Schmelztiegeln namens “Neue Mittelschule” geht es hart zur Sache.  “Es laufen Ermittlungen, weil ein Mädchen bedroht wurde. Dabei geht es auch um Nacktfotos”, zitierten die Bezirksblätter den Bezirkspolizeikommandanten Johann Neumüller.

Aktuell wird im Fall einer Prügelei ermittelt. Bis zu sieben Mitschüler stürzten sich auf einen Zweitklässler und prügelten auf ihn ein. Sie gaben den Vorfall zu und rechtfertigten sich damit, vom Prügelopfer “beleidigt worden” zu sein. Wahrscheinlich mussten sie in großer Überzahl ihre Ehre verteidigen. Im Krankenhaus wurden mehrere Prellungen festgestellt. Wegen anhaltender Übelkeit wird auch eine Gehirnerschütterung vermutet. Er wurde im Krankenhaus stationär zur Beobachtung aufgenommen.

Als erste Maßnahme sollen von der Schulleitung Gespräche mit den Eltern geführt werden. Über den Migrationshintergrund der beteiligten Schüler wurden keine Informationen veröffentlicht. Die Bekanntgabe solcher Details ist speziell bei jugendlichen Tätern nicht üblich.

 

Drohungen, Prügel und Nacktfotos an der Mittelschule Gloggnitz TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel