Filmreifer Gefängnisausbruch in London!

Werbung

Werbung

Filmreifer Gefängnisausbruch in London!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Die Geschichte klingt wie aus einem schlechten Hollywood-Drehbuch: In London sind zwei Gefängnisinsassen mit dem wohl ältesten Trick der Geschichte aus dem Gefängnis ausgebrochen.

Damit die Wächter ihre Abwesenheit nicht sofort bemerkten, legten die beiden Gauner Kissen unter ihre Bettdecken und simulierten so zwei Körper. Mit einer Diamant-Feile zersägten sie in stundenlanger Arbeit die Gitterstäbe der Londoner Justizanstalt.

Noch kitschiger kann man fast nicht flüchten

Was dann kommt, ist noch unglaublicher: Da die Ganoven nicht im Erdgeschoss untergebracht waren, seilten sie sich mit zusammengeknoteten Bettlaken aus dem Fenster in die Freiheit ab. Zur Erfüllung aller Film-Klischees würde nur noch fehlen, dass die beiden die Feile in einer Geburtstagstorte von ihrer Panzerknacker-Oma bekommen hätten.

Die britische Polizei fahndet derzeit noch fieberhaft nach den beiden gefährlichen Gangstern. James Whitlock wurde wegen einem Bankomat-Diebstahl, sein Komplize Matthew Baker wegen versuchten Mordes eingesperrt.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Wochenthema: Expedition zur vollkommenen Gesundheit

Filmreifer Gefängnisausbruch in London! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel