FPÖ lädt zum 1. Mai nach Linz: Am “Tag der Arbeit” gemeinsam für Sicherheit, Freiheit und Wohlstand

Werbung

1. Mai-Kundgebung in Linz am Urfahraner Markt ab 09:00 Uhr

FPÖ lädt zum 1. Mai nach Linz: Am “Tag der Arbeit” gemeinsam für Sicherheit, Freiheit und Wohlstand

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Inhalt

Es ist Zeit, gemeinsam ein Zeichen zu setzen für ein freies Österreich. Wie Wochenblick berichtete findet am kommenden Sonntag eine Mega-Demo in Wien statt. Aber auch Oberösterreichs Landeshauptstadt soll zur Freiheitsbastion werden! Die FPÖ lädt nach zwei Jahren wieder zu ihrer traditionellen 1. Mai-Kundgebung in Linz am Urfahraner Markt Gelände. Es soll eine familienfreundliche Feier in gewohnter Normalität werden. Nur gemeinsam kann man sich von den Zwängen der schwarz-grünen Regierung befreien. Mit dabei ist nicht nur Oberösterreichs FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner, sondern auch der Bundesparteiobmann Herbert Kickl.

Starkes Zeichen für eine freie und sichere Heimat

Der kommende Staatsfeiertag soll ein Tag der Freiheit und Normalität werden. Nach zwei Jahren des Corona-Wahnsinns sei es nun endlich wieder so weit: Nicht nur der Urfahraner Jahrmarkt kann wieder stattfinden. Auch die FPÖ kann zu ihrer traditionellen Feier am 1. Mai ab 09:00 Uhr ins Festzelt am Linzer Urfahraner Markt laden. Es gebe vieles zu tun – die massive Teuerungswelle, die unsäglichen Corona-Maßnahmen, die Standortsicherheit und auch die Neutralität Österreichs. All diese Themen und Probleme werde man am Staatsfeiertag gemeinsam offen ansprechen.

Vom Joch der schwarz-grünen Regierung befreien!

Dass der FPÖ-Obmann ein Mann des Volkes ist, hat er bisher nicht nur einmal bewiesen. Offen spricht er Probleme an und Seite an Seite kämpft er mit den Österreichern für die Freiheit und ein friedliches Leben im Heimatland. Damit ist er der schwarz-grünen Regierung natürlich ein Dorn im Auge. Kickl lässt sich davon aber nicht beirren, im Gegenteil. Für ihn steht fest: “Wir alle haben es selbst in der Hand, unser Land wieder in die gewohnte Normalität zurückzubringen und uns vom Joch dieser unseligen schwarz-grünen Bundesregierung zu befreien!” Deshalb soll am “Tag der Arbeit” gemeinsam sollen die Weichen für neues Österreich gestellt werden. Für ein Österreich, in dem man in Sicherheit, in Freiheit und in Wohlstand leben kann, so Kickl. Es solle endlich wieder eine Politik für die Bürger und nicht gegen sie gemacht werden!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Petition der FPÖ

Um die Kostenlawine zu stoppen hat die FPÖ eine Petition ins Leben gerufen. Hier können Sie die Petition “Kostenlawine stoppen” unterstützen!

Das könnte Sie auch interessieren:
FPÖ lädt zum 1. Mai nach Linz: Am “Tag der Arbeit” gemeinsam für Sicherheit, Freiheit und Wohlstand TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel