„Gabalier muss sterben“: Hass-Plakat schockt Fans!

„Gabalier muss sterben“: Hass-Plakat schockt Fans!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Aufregung um ein Schock-Plakat vor dem Wiener Schikaneder Kino: Zu lesen ist auf den ersten Blick: “Gabalier muss sterben”! 

 

https://www.instagram.com/p/BLRqQArgcY_/

Wie “UT24” berichtet, prangt vor dem Schikaneder-Kino in Wien ein Plakat in altdeutscher Schrift. Bewusst wurden bestimmte Textstellen hervorgehoben  – es liest sich somit im Vorbeigehen wie “Gabalier muss sterben”.

Vermutet wird nun von der Gabalier-Fangemeinde, dass die altdeutsche Schrift auf die Aussagen des Musikers anspielen sollen.

“Nazi”-Anspielungen?

Vermehrt hatte sich der “Volks-Rockn-Roller” Andreas Gabalier in der Vergangenheit kontrovers geäußert. Er wurde dafür auch schon mit Hitler verglichen (“Wochenblick” berichtete). Unklar ist bislang, ob das Kino selbst hinter dem Plakat steckt und wenn, was die Hintergründe für die heftige Anbringung sind.

Zu lesen ist auf dem Plakat folgender Text:

“Gott ist groß! Gabalier muss auch einmal sterben.”

Auffällig ist außerdem, dass “Gott ist groß” die Übersetzung des arabischen und von dschihadistischen Terror-Attentätern genutzten Ausrufes “Allahu akbar” ist. Ob mit dem Plakat ein Zusammenhang hergestellt werden sollte, ist unklar.

Für eine telefonische Anfrage von “Wochenblick” war das Schikaneder-Kino am Montagabend vorerst nicht erreichbar.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Asyl-Journalist im Interview 1

„Gabalier muss sterben“: Hass-Plakat schockt Fans! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel