Jesus-Hasser köpft Statue in der Kathedrale von El Paso

Weil sie falsche Hautfarbe hatte:

Jesus-Hasser köpft Statue in der Kathedrale von El Paso

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In der St. Patrick Kathedrale von El Paso hat ein Mann die 90 Jahre alte Jesus-Statue „Heiliges Herz Jesu“ geköpft und demoliert. Der festgenommene Verdächtige dazu: Die Statue habe die falsche Hautfarbe, sie sollte dunkler sein, denn Jesus sei jüdisch gewesen.

von Kornelia Kirchweger

Gerade als die Kirche zur einer privaten Messfeier geöffnet wurde, attackierte der 30jährige Isaiah C. die Statue, die hinter dem Hauptaltar stand. Der Bischof von El Paso, Mark Seitz, war entsetzt. Die Statue zählte zu seinen Favoriten, sie zeige Jesus mit offenen, willkommen heißenden Armen und mit einem Herzen, das für uns brenne. Eine Statue, insbesondere diese, verbinde uns mit Menschen und Idealen, die nicht mit den Augen zu erfassen seien.

Randalierer verhaftet

Isaiah wurde am Dienstag wegen Vandalismus aber auch wegen des Besitzes von Marihuana festgenommen. Er sitzt in der Haftanstalt des Landkreises, wo er mit einer Kaution von 20.500 US-Dollar eingewiesen wurde. Man wisse aktuell nichts über den Statuen-Angreifer. Es müsse aber eine höchste „verstörte“ Person sein, die einen friedlichen Ort wie diesen und die Statue attackiere, sagte Seitz. Er hoffe, das könne ihn dazu bringen, sich die Hilfe zu holen, die er brauche. Er werde für ihn beten, erklärte der Bischof. „So traurig ich auch bin, wegen der Statuen-Attacke, so dankbar bin ich, dass es keine lebende Person betraf“, sagte er.

Schon mehrere Anschläge auf Kirchen

Im letzten Jahr wurde in drei katholischen Kirchen in der Umgebung von El Paso Feuer gelegt, auch St. Patrick war davon betroffen. Die Brandstiftung ist bis heute ungeklärt. Das FBI hat eine Belohnung von 15.000 US-Dollar auf Hinweise ausgesetzte, die zur Festnahme der Täter führen.

Jesus-Hasser köpft Statue in der Kathedrale von El Paso TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel