Mein Freund aus Berlin ist 75 Jahre jung!

Mein Freund aus Berlin ist 75 Jahre jung!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Eine ganze Ausgabe unserer Zeitung würde wahrscheinlich nicht reichen, wollte man die Karriere dieses großen Berliners ausführlich beschreiben: Frank Zander, mit dem ich eine wunderbare Freundschaft geschlossen habe, durch meine damaligen Radiosendungen und die großen volkstümlichen Hitparaden für „Licht ins Dunkel“ in Linz und Wels, wo er ohne Gage auftrat.

„Ich bin ein Berliner“, behauptete John F. Kennedy, aber Frank Zander ist wirklich ein echtes Berliner Kindl. 1942 in Berlin-Neukölln geboren, hatte er schon in der Schulzeit den Drang zu Gitarre und Gesang. Zander war mit der Band die Gloomys unterwegs und hatte plötzlich keine Stimme mehr. So wurden ihm die Mandeln entfernt und es kam seine heutige, unverkennbare Stimme heraus. Vor über 40 Jahren war er eigentlich der erste Rapper und rockte mit seinem „Ur-Ur-Ur-Enkel von Frankenstein“ die Discos und die Hallen. Weitere Hits folgten, und dann – so Frank – „wurde ich für das Fernsehen entdeckt, zusammen mit der genialen Schauspielerin und Sängerin Helga Feddersen machte ich die ‚Plattenküche‘ im WDR auch mit schwarzem Humor.“ Neben seinen Hits wie: „Oh Susi“, „Ich trink auf Dein Wohl Marie“ und später dann „Hier kommt Kurt“, verlegte sich Frank Zander auch auf die Schlager und volkstümliche Schiene: Als „Fred Sonnenschein und seine Freunde“ trat er mit seinen legendären Hamstern auf und landete einen Mega-Hit: „Wenn wir alle Englein wären“, den Ententanz oder bei uns auch Vogerltanz genannt, hopsten Millionen dazu.

Erfolgreichster Comedy Künstler aller Zeiten

Aber es gab weitere Schlagerhits wie „Alles Gute zum Geburtstag“ und viele andere, und auch die Kinder lieben ihn für diese Lieder und eben seine Hamster. 2009 wurde er in der RTL-Chartshow als erfolgreichster Comedy Künstler aller Zeiten geehrt. Seine Gabe sind nicht nur seine Musik und seine Lieder, sondern auch seine Verkleidungen.
Und Anfang der 1990er-Jahre war er mit seiner damals aktuellen CD auf Senderreise und damit auch zu Gast in meiner damaligen Sendung von Radio Oberösterreich, der volkstümlichen Hitparade. Frank und ich, und auch sein damaliger Manager Dieter Poen verstanden uns auf Anhieb und es blieb gleich ein laufender Kontakt. 1993 machte er bei unserer großen Veranstaltung für Licht ins Dunkel in der damals noch alten Linzer Sporthalle mit, mit zweimal fast 5.000 Besucher, nachmittags und abends.

Ein jugendlicher 75er

Es wurde der Beginn einer Freundschaft mit Frank und so kam es, dass er 1999 nochmals zu solch einer Veranstaltung nach Wels kam, in die Boschhalle, wie sie damals hieß. Er begeisterte bei uns die Menschenmassen und obwohl das ganze fast 18 Jahre her ist, sprechen heute noch viele davon. Und jetzt wurde er 75, ein jugendlicher 75er.
Er macht immer noch Musik, nimmt Lieder auf und – so Frank, – „eine Zeit verbringe ich auch mit Malen und Zeichnen, hatte vor einigen Jahren sogar eine Gemäldeausstellung in Hamburg.“ Seine Spezialität ist es, originelle Fische zu malen. Seit Jahrzehnten mit seiner Evy verheiratet, lebt er zum Teil auch auf Ibiza. Übrigens für seine Frau mussten wir immer tiefgekühlte Germknödel besorgen, die Frank dann nach Berlin mitnahm. Frank, alles Gute zu Deinem 75er!

+++
Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Mein Freund aus Berlin ist 75 Jahre jung! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel