Migranten prügeln mit Messern und Eisenstangen aufeinander ein

Werbung

Nach Streit im Netz

Migranten prügeln mit Messern und Eisenstangen aufeinander ein

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Blutwiese statt Quarantäne zuhause: Angeblich aufgrund von Beschimpfungen im Internet gingen in Braunau am Inn mehrere Migranten mit Waffengewalt aufeinander los. Sie hatten sich am Parkplatz des Messegeländes zu einer „Aussprache“ verabredet.

Dort ließen die beteiligten Syrer, „Russen“ und Türken Fäuste, Eisenstangen, Messer und Elektroschocker sprechen. Insgesamt sieben Personen waren an der Auseinandersetzung beteiligt, die am Samstag knapp vor Mitternacht ausgetragen wurde.

Alle Beteiligten wurden angezeigt

Zwei Männer mussten wegen ihrer Verletzungen ins Krankenhaus Braunau eingeliefert werden, drei weitere wurden leicht verletzt. Alle Tatbeteiligten wurden bei der Staatsanwaltschaft Ried angezeigt.

Migranten prügeln mit Messern und Eisenstangen aufeinander ein TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel