Österreichisches Bier ist immer noch am beliebtesten!

Werbung

Österreichisches Bier ist immer noch am beliebtesten!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Fast jeder zweite Bierkonsument sei zwar neugierig auf neue Sorten, trotzdem trinken die Österreicher am liebsten heimisches Bier, so die jüngste Erkenntnis der Brau Union, die die Trends der Bierbranche genau beobachtet und nun diese „Ausdifferenzierung am Markt“ festgestellt hat.

Demnach sei die Bierkultur weiter auf dem Vormarsch und die Österreicher würden das Bier, das sie trinken, heute auch kundiger auswählen, bewusster trinken und vor allem mehr genießen. Dass die Österreicher beim Bierkonsum kaum in die Ferne schweifen und lieber heimische Erzeugnisse konsumieren, freut vor allem Markus Liebl, den Generaldirektor der Brau Union Österreich, was seiner Ansicht nach daran liegt, dass die heimische Bierkultur in den letzten Jahren massiv zugelegt habe und dass die heimischen Braumeister innovativer wurden. Nicht zu übersehen ist, dass man auch in der rot-weiß-roten Alpenrepublik mittlerweile eine unglaubliche Sortenvielfalt bekommt.

Über 1.000 Biersorten zur Auswahl!

Wer in der Nachkriegszeit ein heimisches Wirtshaus besuchte und beim Ausschank oder bei der Servierkraft ein Bier orderte, der konnte allenfalls zwischen einem Hellen oder einem Dunklen wählen. Heute gibt es Schätzungen zufolge an die 1.000 Sorten, darunter auch Ales, Stouts, Porters, IPAs, Kräuterbiere oder in Whisky-, Barrique- oder Rumfässern ausgebaute Starkbiere die für Abwechslung sorgen und die von den Bierkarten nicht mehr wegzudenken sind.

Heimisches Bier bleibt im Trend – aber Craft Bier erobert Nischen

Diese in den letzten Jahren stetig gewachsene heimische Biervielfalt sei das Ergebnis der ausgezeichneten Arbeit unserer 200 Brauereien, lobt Jutta Kaufmann-Kerschbaum, die Geschäftsführerin des Brauereiverbandes. Für sie ist österreichisches Bier ein kultureller Schatz unseres Landes. „In jeder einzelnen Spezialität steckt das Gespür für Innovation und Kreativität.“
„Natürlich haben alle diese Spezialitäten Potential“, bestätigt Liebl, weshalb sich diese Biere zu Recht einen Platz im Markt erobert haben, auch wenn die herkömmlichen Biersorten und -stile weiterhin dominieren werden. Die Spezialitäten-Nische sei für österreichische Brauer sicher nicht uninteressant, was auch Günter Seeleitner, der für Craft-Bier zuständige Braumeister bei der Brau Union bestätigt.

Mit einem gratis Schnupperabo können Sie den kompletten Artikel in der aktuellen „Wochenblick“-Ausgabe nachlesen!

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Keine Strafe für Asyl-Chaos

 

 

Österreichisches Bier ist immer noch am beliebtesten! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel