Politisch gewollt – Gas-Arbeiter empfiehlt im Dezember: “Zieht euch warm an!”

Werbung

Gashähne verplombt

Politisch gewollt – Gas-Arbeiter empfiehlt im Dezember: “Zieht euch warm an!”

Symbolbild: Gas-Silo
[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Die Mainstream-Medien und die EU-Politik wollen uns glauben machen, dass die Energiekrise eine Folge des Kriegs in der Ukraine sei. Doch bereits seit Monaten liegen Informationen vor, dass die Gas-Speicher bewusst nicht aufgefüllt wurden, obwohl noch längst kein Ukraine-Krieg in Sicht war. Und das auf Befehl der Politik hin. Ein sächsischer Energiekonzern-Mitarbeiter berichtete bereits im Dezember von der politisch gewollten Gas-Knappheit.

Bereits am 27. Dezember 2021 berichtete ein sächsischer Mitarbeiter eines Energiekonzerns, der laut eigenen Angaben seit Jahren in einem Gas-Silo tätig ist, in der Telegram-Gruppe “Blackout Tipps” von verplombten Gas-Hähnen. Er erklärt in der Audio-Nachricht: “Das Tankschiff steht schon längst”. Er empfiehlt: “Zieht euch warm an!”

Wochenblick-Transkript – Die Nachricht im Wortlaut:

So, liebe Admins, ich bin auf dem Heimwegund komm gerade aus dem Silo. Ich rede jetzt nur für Sachsen, wir sind hier bei 20 % Gesamtvolumen Speicherkapazität. Unsere Regierung k*ckt uns völlig vors Nest was Sprit betrifft. Also man merkt auch in der Firma, dass es rein politisch ist. Hier geht es nicht darum, dass was knapp wäre, oder so. Klipp und klar gesagt: Ja, die wollen das nicht. Also auch auf Führungsebene unsererseits, was unsere Firma betrifft. Und was ich jetzt herausgestellt hat, was meinen Kollegen in Köln betrifft, der in der Zentrale sitzt, der sagte klipp und klar: Das Tankschiff, das steht schon längst. Also wir beziehen ja nicht von Gazprom, wir beziehen direkt von einem großen Gasanbieter. Ich weiß bis jetzt noch nicht, woher wir das Gas beziehen. […] Jedenfalls ist das ein riesen Tankschiff und der Hahn ist praktischerweise so indirekt wurde mir gesagt verplombt. Aber da bräuchte nur aufgedreht zu werden. Also das ist hier ein gesteuertes Szenario, dass wir kein Gas mehr haben! Wir werden auch definitiv nicht jetzt einfach mal [Anm. d. Red.: die Wendung erleben]: Oh, jetzt kommt ja doch noch Gas! Ich denke, das ist ja ein festgefahrener Film. Und was die Gruppe betrifft: Blackout – das trifft es das wie die Faust aufs Auge. Zieht euch warm an! Ich denke, dass wir früher denn je hier richtig Alarm haben. Das ist keine Panikmache. Das ist eine realistische Einschätzung von jemandem, der jahrelang für den Energiekonzern arbeitet. Also, ihr Süßen. Wir hören uns dann abends, denke ich mal! Tschüss.

Das könnte Sie auch interessieren:
Politisch gewollt – Gas-Arbeiter empfiehlt im Dezember: “Zieht euch warm an!” TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel