„So wird eure Wirklichkeit“

Werbung

Werbung

Die Mut-Lehrerin

„So wird eure Wirklichkeit“

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Mit diesen Worten warnte uns der Autor George Orwell im Vorwort seines Zukunftsromans „1984“, in dem er gefährliche Trends seiner Zeit aufzeigte und zu Ende dachte. Es ist hochinteressant, die Parallelen zu unserer Zeit aufzuspüren.

Ein Kommentar von Mag. Elisabeth Mirschitzka

Leider werden solche Werke, die den Verstand schärfen, zu berechtigter Kritik anregen und unser Gefahrenbewusstsein aktivieren, von der Schulpolitik bewusst ausgeklammert, da man auch in der Schule nur systemkonformes Denken zulässt.

Meinungsmanipulation

Dabei wäre es so wichtig, dass die Jugendlichen, die Zukunftsträger unseres Landes, frei denkende Individuen bleiben und nicht Opfer einer dumpfen Ideologie werden, die sich zwar „weltoffen“ und „liberal“ nennt, in Wirklichkeit aber Meinungsmanipulation und Gesinnungsterror betreibt. Freie Meinungsäußerungen außerhalb des Systems werden bekämpft und haben in der Schule meist schlechte Noten zur Folge.

Die meisten Schüler werden dadurch mutlos und wagen es nicht mehr, gegen den Strom zu schwimmen, zumal sie ja auch mit der Intoleranz bereits ideologisierter Mitschüler zurechtkommen müssen. In der Arbeit mit meinen Nachhilfeschülern ist mir schon vor geraumer Zeit aufgefallen, dass literarische Werke, die traditionelle humanistische Werte wie Wahrheit, Friede, Vernunft und Gerechtigkeit vermitteln, durch flache, nichtssagende Texte ersetzt werden, in denen die Meinung bereits vorgegeben und die Thematik sehr einseitig ist, zB Überbewertung des Fremden und Abwertung der eigenen kulturellen Identität.

Kinder werden beeinflusst

Toleranz wird nur den Fremden entgegengebracht; Andersdenkenden gegenüber zeigt man jedoch krasse Intoleranz. Vom Kindergarten bis zum Studium findet eine unaufhörliche, übergreifende Beeinflussung von Kindern und Jugendlichen statt, denen es gar nicht bewusst ist, dass sie dadurch ihrer Freiheit beraubt und Opfer dieser Zwänge werden.

Sie denken auch nicht darüber nach, wohin diese Tendenzen in letzter Konsequenz führen werden. Daher wäre es so wichtig, von unseren grossen europäischen Denkern zu lernen. In Orwells oben erwähntem Roman gibt es einen Einheitsstaat, eine Einheitskultur, eine Einheitssprache, eine Einheitsreligion und Einheitsmenschen, die durch die destruktiven Pläne einiger Weltherrscher zu Sklaven des Staates geworden sind, der sie nur dann am Leben lässt, wenn sie staatskonform denken.

Orwells Horrorvision

Andersdenkende werden von der „Gedankenpolizei“ aufgespürt und zur Strecke gebracht. Ein mächtiger Propagandaapparat verbreitet die Staatsideologie immer und überall, man kann ihr nicht entkommen. Die Intelligenz der Menschen wird künstlich so tief gehalten, dass sie nicht merken, was mit ihnen geschieht. Werte wie Wahrheit und Friede sind in ihr Gegenteil verkehrt: Das Friedensministerium befasst sich mit Krieg, das Wahrheitsministerium mit Lüge. Und BIG BROTHER IS WATCHING YOU! Dieses Motto begleitet die Menschen überallhin.

Texte dieser Art würden die Heranwachsenden befähigen, die Zeichen der Zeit zu erkennen, falsche Denkmuster zu bekämpfen und echte Werte zu verteidigen. Doch solche Menschen sind unerwünscht, da sie zum Widerstand aufrufen könnten.
Erschreckend ist, wie nahe wir Orwells Horrorvision bereits gekommen sind. Zentralisierung, Meinungsmanipulation, Gesinnungsterror, Verflachung der Bildung, Überwachung, Perversion der Werte, Verlust von Freiheit und Identität: Vieles ist für den aufmerksamen Geist bereits Realität geworden. Was kommt noch?

[post-views]
„So wird eure Wirklichkeit“ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel