Wien – Mariahilfer Straße: Rammschutz für die „Begegnungszone”

Werbung

Werbung

Terrorabwehr

Wien – Mariahilfer Straße: Rammschutz für die „Begegnungszone”

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Nach Rathausplatz und Kärntner Straße bekommt nun auch die Mariahilfer Straße in Wien Sicherheitspoller verpasst. Damit soll die beliebte Einkaufsstraße vor sogenannten „Rammangriffen” mit LKW geschützt werden.

An der oberen Begegnungszone bei der Kaiserstraße begannen heute die Bauarbeiten in der Mariahilfer Straße. Hier sollen acht Poller und mehrere „schwere Sitzmöbel” aus Granit zukünftig für die Sicherheit der Fußgänger sorgen. Dabei soll die Einfahrt in die Mariahilfer Straße auch weiterhin für Fahrzeuge zugänglich sein. Deshalb werden die Poller versetzt eingebaut werden. Darüberhinaus können welche der Poller aus der Verankerung herausgezogen werden. Ursprünglich sollte für die beliebte Einkaufsstraße eine attraktivere Lösung als Poller gefunden werden, doch das Sicherheitskonzept für die „Mahü” kommt nicht ganz ohne stabilen Rammschutz aus. Bis zum 15. November sollen Teile der Mariahilfer Straße wegen den Bauarbeiten gesperrt bleiben.

Wien – Mariahilfer Straße: Rammschutz für die „Begegnungszone” TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Leider gibt es keine Ähnlichen Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 2 Stunden, 52 Minuten