Wollt Ihr lieber eine Ausgangssperre für Frauen?

Werbung

Gutmenschen-Politik gefährdet Frauen

Wollt Ihr lieber eine Ausgangssperre für Frauen?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Die Forderung einer Linzer Gemeinderätin nach einer Ausgangssperre für Asylwerber schlug hohe Wellen. Während die einen ihr Recht geben, kommen von linker Seite wieder die üblichen Vorwürfe von wegen Hetze und Panikmache. Jedoch lassen sich die Zahlen genau so wenig beschönigen, wie die Realität, mit der wir Frauen tagtäglich konfrontiert werden.

Eine Kolumne von Nicole Di Bernardo

Laut einer aktuellen Statistik begehen Asylwerber im Verhältnis zu ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung über 20mal so viele Sex-Delikte wie der Durchschnitt. Dieses Faktum beweist, dass jenes ungute Gefühl, das einen als Frau befällt, wenn einem eine Gruppe junger Migranten auf der Straße sexuelle Anspielungen und Beleidigungen hinterher schreit, nicht unbegründet ist.

“Einzelfälle” sind in Wahrheit längst Massenphänomen

Es zeigt uns, dass diese “Einzelfälle” inzwischen zu einem Massenphänomen werden und unsere Angst, wenn wir abends alleine nach Hause gehen, real wird. Jene 30-jährige Linzerin, die in Urfahr von einem mutmaßlichen Nordafrikaner brutal vergewaltigt wurde, spürt die Folgen der unkontrollierten Masseneinwanderung nun am eigenen Leib.

Für Gutmenschen gibt es keine schlechten Asylanten

Anstatt sich jedoch für das Opfer stark zu machen, kommt von linker Seite vor allem Kritik an der aufgrund dieses Vorfalles geforderten Ausgangssperre für Asylwerber. Die Frage, die ich mir jedoch stelle, ist aber eine ganz andere: Was ist mit jener Ausgangssperre, die sich aufgrund dieser traurigen Veränderung der Gesellschaft für uns Frauen unbewusst ergibt?

Einwanderungslobby macht Frauen zu Freiwild

Ich höre nie, dass die linken Gutmenschen sich beschweren, weil jungen Damen geraten wird abends nicht mehr ohne Begleitung auf die Straßen zu gehen. Wo bleibt hier der Aufschrei, wenn es um die Freiheit des weiblichen Geschlechts geht, das aufgrund solcher grauenvollen Taten eingeschränkt wird.

Für mich ist es nicht tragbar, dass “Männer” (wie es politisch-korrekt in den Mainstream-Medien bei Sexualverbrechen immer verallgemeinernd heißt), die mit ihrem mittelalterlichen Weltbild jede Straftat zu rechtfertigen versuchen, mehr Rechte besitzen sollen als wir Frauen. Dies ist nicht die Zukunft wie ich sie mir vorstelle – oder wie ich sie mir für kommende Generationen wünsche.

 

 

Wollt Ihr lieber eine Ausgangssperre für Frauen? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel