Zankapfel: Neue Raumordnung erhitzt Gemüter

Werbung

Werbung

Raumplanung

Zankapfel: Neue Raumordnung erhitzt Gemüter

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

In Oberösterreich werden täglich 2,2 Hektar Boden für Bau- und Verkehrszwecke umgewidmet. Das hat Folgen für Landwirtschaft, Klima und Lebensqualität. Deshalb soll eine Novelle des Raumordnungsgesetzes kommen.

Das neue Gesetz wurde daher vor Beschlussfassung zur Begutachtung freigegeben. Insgesamt 54 Stellungnahmen gingen auf der Seite des Landes ein. Der Landesjagdverband etwa verlangt, dass die „Erhaltung ökologisch bedeutsamer Strukturen“ zu gewährleisten sei.

Damit meinen die Jäger eine Raumplanung, die Lebensräume für Pflanzen und Wildtiere erhalten, verbessern und schaffen sollte. Das Thema Raumordnung treibt auch wegen unterschiedlicher Interessen einen Keil zwischen Politik und Bevölkerung.

Zankapfel: Neue Raumordnung erhitzt Gemüter TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel