Kommenden Freitag wird es in der Linzer Keine Sorgen EisArena bereits zum fünften Mal ein sogenannter „Teddy Bear Toss“ stattfinden. Beim Heimspiel gegen die Innsbrucker Haie werden beim ersten Tor der Black Wings zahlreiche Stofftiere auf die Eisfläche fliegen. Für einen guten Zweck!

Die Eishockey Fans sind dazu aufgefordert möglichst viele Stofftiere in die Eishalle mitzunehmen und diese beim ersten Tor der Linzer auf das Eis zu werfen.

Spektakuläres Event alle zwei Jahre

Der „Teddy Bear Toss“ kommt ursprünglich aus Nordamerika und feiert eine lange Tradition im Eishockey. 2015 wurde beim Heimspiel der Calgary Hitmen mehr als 28.800 Stofftiere beim „Teddy Bear Toss“ zusammengetragen und karitativen Vereinen gespendet. Die Veranstaltung wurde in Linz mehrmals sehr erfolgreich durchgeführt. Da in den letzten Jahren so viele Plüschtiere gesammelt wurden, wird der Teddy Bear Toss in Linz nur mehr alle zwei Jahre abgehalten.

Kindern eine große Freude machen

Bei der Aktion handelt es sich jedoch um keine „Altstoffentsorgung“, sondern um Spenden für bedürftige Kinder. Es wird darum gebeten, nur saubere und keine kaputten Plüschtiere auf das Eis zu werfen!