In Frankreich konnte laut Medienberichten ein Anschlag auf den französischen Präsidenten Emmanuel Macron verhindert werden. Die Planung sei noch vage gewesen, heißt es. Sechs Personen sollen festgenommen worden sein!

Sie stehen im Verdacht, einen Gewaltakt gegen den Staatspräsident geplant zu haben. Offenbar befanden sich diese Pläne noch im frühen Stadium.

Hintergrund wird ermittelt

Zum Hintergrund der mutmaßlichen Täter wird noch ermittelt. Laut Medienberichten könnte es sich bei den Verdächtigen angeblich um Personen aus dem rechtsextremen Umfeld handeln!

Ein toter Polizist! Schüsse mitten in Paris

Angst vor rechten Wahlerfolgen

Auch in Frankreich rückt indes die Wahl des EU-Parlaments immer näher. Laut einer brandaktuellen Umfragen liegt der ehemalige, rechts-nationale „Front National“, jetzt „Rassemblement National“ (RN), von Marine Le Pen seit kurzem vor Macrons „La République en Marche“ (LREM).

Während der RN demnach inzwischen 21 Prozent der Wählerstimmen bekommen würde, erreicht LREM lediglich nur noch 19 Prozent. Das Establishment reagierte bereits schockiert auf den Zuwachs des rechten RN.