Asyl-Afghanen schlagen Securitymann nieder
Foto: Wochenblick, Pixabay, Bildkomposition "Wochenblick"

In der PlusCity in Pasching kam es gestern zu einer brutalen und skrupellosen Faust-Attacke durch vier Afghanen.

Die vier männlichen Asylwerber im Alter zwischen 19 und 21 Jahren betraten gestern Abend ein Restaurant. Nach wenigen Minuten kam es zu einem Streit mit dem dort arbeitenden Sicherheitsmitarbeiter. Dem verbalen Schlagabtausch folgten sofort wirkliche Faustschläge. Der Haupttäter, ein 19-jähriger Afghane, schlug den Sicherheitsmann ohne Vorwarnung nieder. Die drei anderen Mittäter versuchten noch das Opfer festzuhalten. Dieser konnte sich zum Glück aus der Umklammerung befreien, vorauf die Asylwerber flohen. Der Sicherheitsmann wurde im UKH versorgt.

Werbung

Auf freiem Fuß angezeigt

Eine Alarmfahndung war erfolgreich und die Täter konnten rasch von der Polizei gefasst werden. Wie in vielen ähnlichen Fällen wurden auch hier die Brutalo-Angreifer wieder auf freiem Fuß angezeigt.

Andere Medien halten sich an die Zensurvorgaben des Presserats und verheimlichen den Migrationshintergrund der Angreifer. So werden die brutalen afghanischen Asylwerber etwa als „vier Burschen“ verharmlost.

Asyl-Afghanen schlagen Sicherheits-Mann grundlos nieder

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!