Furchtbar: Asylwerber vergewaltigt Joggerin an idyllischem Badesee
Sie wollte nur joggen: Im bayerischen Riedering soll 2017 ein 34 Jahre alter abgelehnter Asylbewerber aus Nigeria eine junge Frau bestialisch vergewaltigt haben.

Schon wieder wurde eine Joggerin in Deutschland Opfer einer brutalen Sex-Attacke! Erst vor wenigen Tagen wurde eine Joggerin in Leipzig von einem als „südländisch“ aussehenden, flüchtigen Täter vergewaltigt („Wochenblick“ berichtete). Die Polizei hat das Kopfgeld jetzt auf 10.000 Euro erhöht.

Im oberbayerischen Riedering (Landkreis Rosenheim) soll nun ein mutmaßlicher nigerianischer Asylwerber am Samstag gegen 10 Uhr eine Joggerin vergewaltigt haben!

Werbung

Wirbel: Linken-Chefin lobt Trump

Horror-Tat in Schutzgebiet

Die junge Frau wollte wie gewohnt um den idyllisch gelegenen Simssee – 15 Kilometer von der Grenze zu Österreich entfernt – laufen. Der See liegt in einem ruhigen Landschaftsschutzgebiet. Hier ahnt niemand etwas böses.

Doch was die Joggerin laut der oberbayrischen Polizei erleben musste, klingt furchtbar. Ein ihr unbekannter Mann lief eine längere Strecke mit ihr mit, sprach sie auch an. Anschließend brachte er sie zu Boden.

Täter wurde nicht abgeschoben

Dann folgte die schreckliche Vergewaltigung. Durch massive Gegenwehr konnte sich das Opfer schließlich befreien und flüchten. Ein der Frau bekannter Jogger kam ihr entgegen – der Sex-Täter ergriff die Flucht.

Das Opfer gab eine Täterbeschreibung ab: Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der mutmaßliche Täter schließlich gefasst werden. Es handelt sich dabei um einen 34-jährigen abgelehnten Asylwerber aus Nigeria. Er hätte eigentlich abgeschoben werden müssen! Nun wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Inzwischen hat sich auch eine Zeugin gemeldet, die das Opfer zuvor offenbar mit dem Nigerianer sprechen sah.

Werbung
zweitwohnsitz wohnung haus panama finca bayano

Einheimische sind sehr wütend

Auf Facebook äußern nun viele Deutsche ihren Unmut. Zahlreiche Nutzer haben kein Verständnis dafür, dass der Nigerianer nicht bereits abgeschoben wurde:

Asylwerber vergewaltigt Joggerin an idyllischem Badesee brutal 3

Asylwerber vergewaltigt Joggerin an idyllischem Badesee brutal

Rosenheim: Protest gegen Merkel angekündigt

Viele Bürger machen Merkel, die 2015 die deutschen Grenzen für illegale Einwanderer und später straffällig gewordene Asylwerber öffnete, für die erschreckend gestiegene Zahl der Vergewaltigungen durch Asylwerber verantwortlich:

Asylwerber vergewaltigt Joggerin an idyllischem Badesee brutal 2

Angesichts der bevorstehenden deutschen Bundestagswahl am 24. September wollen nun einige Oberbayern demonstrieren. Denn am morgigen Dienstag, den 12. September, möchte Merkel im unmittelbar bei Riedering gelegenen Rosenheim 17 Uhr auf dem Max-Josefs-Platz eine Wahlkampfrede halten.

In den sozialen Medien zeichnet sich jetzt ab, dass Bürger in Rosenheim gegen Merkel und ihre Asylpolitik lautstark protestieren wollen:

Asylwerber vergewaltigt Joggerin an idyllischem Badesee brutal 1

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ