An der Tafel für Bedürftige, im deutschen Weilheim, kommt es immer wieder vor, dass Asylwerber mit Lebensmittel gefüllte Tüten in den Müll werfen. Die Leiterin der Tafel, Eva-Maria Muche, bestätigte das: erfahre man davon, nehme man den Betreffenden den Ausweis für immer ab. Der letzte Fall habe einen Syrer betroffen. 

Zwei volle Tüten entsorgt

Eine Passantin beobachtete erst kürzlich zwei Asylwerbern bei der „Lebensmittel-Entsorgung“ und marschierte schnurstracks in die Redaktion eines Mediums. In jeder Hand eine große Papiertüte, voll mit Lebensmitteln aller Art: Semmeln, Wurst, Käse, Schokoriegel, Marzipan, etc. Alles frische Ware, von der Tafel in Weilheim. Doch von dort hatte sie die Tüten nicht, sondern – aus dem Müll, wohin die beiden Asylwerber sie entsorgten.

Nehmen nur frische Ware…

„Ich dachte, ich sehe nicht richtig“, berichtete sie in der Redaktion. Sie wollte die  beiden Verschwender direkt ansprechen und ging eine Woche später wieder zur Tafel, traf das Duo aber nicht an. Im Gespräch mit älteren Leuten aus der Umgebung erfuhr sie: das ist keine Seltenheit. Denn, so sagte man ihr, Asylwerbern sei alles Eingepackt suspekt, sie nehmen nur frische Ware und was sie kennen. Die Tafel-Chefin ist sehr ungehalten über dieses Verhalten. Wenn jemand auf der Flucht sei, müsse er den Wert von Lebensmitteln kennen. Weil sich solche Berichte jetzt häufen, überlege man, jemanden auf die Lauer legen zu lassen, um solche Leute zu identifizieren. Sie hofft, dass sich die Zeugin der jüngsten „Lebensmittel-Entsorgung“ meldet und bei der Identifizierung hilft.

Sortiment extra für Muslime

Seit Corona gibt es ein neues Ausgabesystem: Besucher können sich nicht mehr selbst bedienen, sondern erhalten die Lebensmittel in einer Tüte verpackt. Dass dies der Grund für die Wegwerf-Unsitte ist, glaubt Muche nicht. Man habe extra Tüten für Muslime – ohne Schweinefleisch. Wenn jemand keine Putenwurst mag, könne man nichts dafür. Bei der Befüllung der Tüte könne man zudem Wünsche äußern. Das Abpack-Prozedere bleibe aufrecht, bis Corona vorbei ist.