Sperrfrist 04.09. TERMIN am 20.09.-23.09. | „Nur” Finale oder auch Medaille(n)?
Foto: Privat

Der Medaillentraum lebt! Erstmals nach 13 Jahren möchten Österreichs Wasserski-Helden wieder eine EM-Medaille holen: Die Springer Daniel Dobringer, sein WLU Fischlham-Klubkollege Andreas Weichhart und Staatsmeister Claudio Köstenberger haben realistische Chancen auf ein Finalticket bei der Europameisterschaft in Fischlham bei Wels (20.-23. September).

„Alles, was danach kommt, ist Sahne“, sind sie sich mit Teamchef Franz Oberleitner einig. „Ich bin überglücklich, dass ich mit meinen 49 Jahren nochmals eine Heim-EM erleben darf“, jubelte Dobringer, der sich mit 61,20 Metern bei der Linz Trophy fix qualifizieren konnte.

Werbung

Europameisterschaft in Fischlham (ab 20.9.) wirft ihre Schatten voraus

Danach folgte die erste Ehrenrunde für den Routinier: Beim Profi-Meeting in London war der Grünauer eingeladen und bedankte sich mit einer Verbesserung auf 61,40 Meter. „Keiner konnte glauben, dass ich mit fast 50 Jahren noch so weit springen kann“, erzählt der Noriaki Kasai der Wasserski-Springer.

Klubkollege Andreas Weichhart (23) konnte seinerseits bei der Linz-Trophy am Salmsee als Zweiter mit der persönlichen Bestleistung von 62,90 Metern „Flugerfahrung“ sammeln: „Mit diesen Sprüngen ging ein Knoten auf, das Ziel bleibt ein Finalplatz – aber dann kann dort alles passieren“, meinte Europas Zehnter.

„Wir setzten auf den Heimvorteil“

Die besten Medaillen-Chancen hat Claudio Köstenberger, der heuer schon beim Londoner Meeting 67,20 Meter springen konnte: Nach dem fünften EM-Platz 2016 nahm sich der Kärntner eine berufliche Auszeit, um sich auf die Heim-EM zu konzentrieren. „Wir trainieren seit vielen Wochen mit Teamchef Franz Oberleitner auf dieser Anlage, setzen auf den Heimvorteil.“

Das gilt auch für die Slalom-Asse wie Staatsmeister Robert Pugstaller (MYCN Linz) und Vize Martin Bauer (Fischlham). Robert ist derzeit 33., Martin 26. im Europaranking – für beide wäre ein Platz im Zwölfer-Finale ein Traum. Für Teamküken und Doppel-Staatsmeisterin Nicola Kuhn steht bei der EM das Erfahrungsammeln im Vordergrund.

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Werbung
zweitwohnsitz wohnung haus panama finca bayano

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ