Beängstigend: Fast 354.000 Impf-Verdachtsfälle in EU-Datenbank

Mit Stand 24. April 2021 sind in der Datenbank der EU-Arzneimittelbehörde (EMA) in Summe knapp 354.000 „Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen bei Substanzen“ – sprich nach Impfungen mit Moderna, Pfizer/BioNTech, AstraZeneca und Janssen (Johnson & Johnson) – registriert. Mit großer Mehrheit betroffen ist die nicht im Detail aufgeschlüsselte Altersklasse 18-64, gefolgt von den 65-85-jährigen. Die Mehrzahl der … Beängstigend: Fast 354.000 Impf-Verdachtsfälle in EU-Datenbank weiterlesen