Der Titel ihrer neuen CD „Wirbelwind“ ist fast programmatisch für den volkstümlichen Musikstar Melissa Naschenweng aus dem Lesachtal. Von dort aus wirbelt sie in Lederhose und Harmonika, beides in rosafarben, über die Bühnen dieses Landes.

Eine Kolumne von Leo Walch

Werbung

Mit neuem Album auf Platz 1

Zuletzt hatte das Energiebündel in Linz anlässlich der Silvesterfernsehshow in der Tips-Arena das Publikum mit ihrem Auftritt begeistert und nun freut sie sich, dass sie mit ihrem neuen Album bereits in diesem Monat auf Platz 1 der Charts gelandet ist. Auf so einen schnellen Erfolg hatte das Bergbauernmädel, das auf einer Kärntner Alm aufgewachsen ist, zwar gehofft, wohl aber nicht damit gerechnet.

Fesches Dirndl sucht Bauern

Einen weiteren Coup hatte sie mit der Neueinspielung des 1960er-Jahre-Schlagers „Ich will einen Cowboy als Mann“ gelandet, den Melissa umgetextet und als neues Lied mit dem Titel „Ich will einen Bauern als Mann“ auf den Markt gebracht hat. Dieser wurde als Titelsong für die 15. Staffel der TV-Reality-Show „Bauer sucht Frau“ verwendet. Sucht vielleicht auch die fesche Melissa Naschenweng einen Mann? Reißen täten sich wohl viele um das junge Dirndl, das natürlich gern „einen Bergbauernbuam“ hätte. Wer sonst schon würde wohl auf einer Alm wohnen wollen?