Fahrzeugpapiere, Führerscheine, Reisepässe, Bankomatkarten – Berge an gefälschten Dokumenten aus Österreich stellten spanische Polizisten in der spanischen Stadt Guadalajara bei einer Bande sicher. Papiere, die laut Ermittlungen allesamt in Wien erworben wurden.

Eine sich verdächtig verhaltende Frau, die durch das Einkaufszentrum Ferial Plaza in Guadalajara ging, erweckte die Aufmerksamkeit der Beamten der Policia Nacional. Bei der Kontrolle zückte die Verdächtige schließlich einen österreichischen Reisepass.

Dokumente wohl in Wien gefälscht

Die spanischen Beamten bemerkten sofort, dass es sich dabei m Fälschungen handelte. Die mutmaßliche Betrügerin wie auch ihre fünf Begleiter wurden von den Ermittlern daraufhin genauer unter die Lupe genommen. Und tatsächlich: Auch im Pkw der Verdächtigen vor dem Einkaufszentrum wurde man fündig.

Neben 1.500 Euro Bargeld stellten die Beamten zudem weitere fünf österreichische Pässe, vier gefälschte Führerscheine und zahlreiche Bankomatkarten österreichischer Geldinstitute sicher. Laut Ermittlungen wurde diese allesamt zuvor in Wien gekauft.