Schockierende Zahlen aus Deutschland: Dem Bundeskriminalamt zufolge gab es im Jahr 2017 in Deutschland insgesamt 731 Mord- und Totschlagsdelikte. In 83 Fällen sollen dabei Deutsche von ausländischen Tatverdächtigen getötet worden sein!

Einem Bericht der „Welt“ zufolge, die die Zahlen des BKAs genauer unter die Lupe genommen haben, ist die Zahl der von nichtdeutschen Staatsbürgern getöteten Deutschen in den vergangenen Jahren gestiegen.

83 deutsche Todesopfer

So soll die Zahl von 2013, als 67 solcher Opfer registriert wurden, zunächst bis 2015 auf 52 gesunken sein. Im darauffolgenden Jahr stieg die Zahl auf 62 und im letzten Jahr laut dem „Welt“-Bericht schließlich auf 83.

wochenblick spezialmagazin multikulti migration magazin

Registrierung erst seit 2013

Für frühere Zeiträume soll keine solche Auswertung möglich gewesen sein, da die Opfernationalität laut BKA erst seit 2013 registriert werde.