Bombenanschlag in Dortmund: Steckt der IS hinter der Tat?
Foto: pixabay.com

Nach dem gestrigen Bombenanschlag in Dortmund, bei dem der Mannschaftsbus der Fußballmannschaft BVB schwer beschädigt und zwei Personen verletzt wurden, prüft die Polizei nun den Hintergrund der Tat. Ein Bekennerschreiben deutet derzeit auf einen möglichen Anschlag des IS hin.

Die Sicherheitsbehörden hatten am Tatort ein Bekennerschreiben entdeckt, welches mit den Worten „Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen“ beginnt. Im Bekennerschreiben wird kritisiert, dass auch deutsche Tornados an den Angriffen auf das Kalifat des IS teilnehmen würden. Aus diesem Grund seien jetzt auch deutsche Sportler und Prominente auf die Todesliste des IS genommen worden. Das Schreiben trägt keine Unterschrift.

+++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!