Mindestens drei unbekannte ausländische Täter schlugen, wie erst jetzt öffentlich bekannt wurde, am 16. November 2019, um 21:50 Uhr, in Mattighofen einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Braunau nieder.

Die Migranten attackierten den Braunauer am Stadtplatz ohne ersichtlichen Grund und konnten unerkannt flüchten. Das Opfer erlitt durch die Schläge eine Prellung und Hämatome im Bereich der Nase und in Folge eines Sturzes, der vermutlich mit den vorangegangenen Schlägen in Zusammenhang stand, eine Platzwunde an der Stirn.

Täter flüchteten im BWM

Er wurde vom Roten Kreuz Mattighofen erstversorgt. Zwei Zeuginnen, die den Vorfall im Vorbeifahren beobachten konnten und anzeigten, gaben laut Polizei übereinstimmend mit dem Opfer an, drei bis vier ausländische Männer gesehen zu haben. Diese Männer sollen nach der Auseinandersetzung in einen schwarzen BMW gestiegen und davongefahren sein.

Zweckdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Mattighofen unter 059133 4207.