Achtung: Im Innviertel treibt ein Tier-Hasser mit Gift-Ködern sein Unwesen

Werbung

Werbung

Katzen qualvoll verendet

Achtung: Im Innviertel treibt ein Tier-Hasser mit Gift-Ködern sein Unwesen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Furchtbarer Schock für eine Hundebesitzerin im Innviertel:  Ihre Hündin „Biene“ erwischte beim Gassigehen auf einem Waldweg in Handenberg offenbar einen Gift-Köder. Das Leben der kleinen Vierbeinerin stand auf der Kippe, konnte in der Tierklinik gerade noch gerettet werden.

Doch für ihr Frauerl kam es noch schlimmer:  Maria B. (58) fand auch noch ihren Kater „Max“ tot am Waldrand liegen. Ein Tierhasser dürfte im Innviertel sein Unwesen treiben.

„Bienes“ Leben war in größter Gefahr

„Meine Biene hatte kein Leben mehr in den Augen, sie hat mich nach ihrem Überlebenskampf nicht mal erkannt“, erzählt die Handenbergerin Maria B. (58) in der „Krone“ vom schlechten Zustand ihrer Hündin. „Als wir zuhause waren, hab’ ich gleich gemerkt, dass etwas nicht stimmte und bin dann in die Tierklinik mit ihr gefahren, Gott sei Dank noch rechtzeitig“, so die geschockte Frau.

Für Kater „Max“ gab es keine Rettung mehr

Dann kam auch noch ihr Kater „Max“ nicht zur täglichen Fütterung nach Hause. Der schlimme Verdacht sollte sich bestätigen: Auch er dürfte Gift erwischt haben, lag tot am Waldrand. Außerdem fand Maria B. noch eine weitere tote Katze…

Tierhasser schlug öfter zu

Auch in Neukirchen/Enknach wurde ein Hund Opfer eines gemeines Gift-Anschlags. Der Tierarzt konnte dem Vierbeiner auch in diesem Fall zum Glück noch rasch helfen.

Polizei bittet um Ihre Hilfe

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter: 059-1334205.

Achtung: Im Innviertel treibt ein Tier-Hasser mit Gift-Ködern sein Unwesen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel