Bayern: Rumänische Kinder mussten im Kofferraum mitfahren

Werbung

Werbung

Neun Personen im 3er BMW

Bayern: Rumänische Kinder mussten im Kofferraum mitfahren

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Bayrische Grenzpolizisten dürften sich wahrscheinlich ziemlich erschrocken haben, als sie im Kofferraum eines BMW zwei kleine Kinder entdeckten. Insgesamt neun Mitglieder zweier rumänischer Familien saßen in einem 3er-BMW.

Am Weg nach Oberösterreich stoppten Passauer Grenzpolizisten zwei rumänische Ehepaare, die mit ihren insgesamt fünf Kindern in einem BMW auf der Heimreise waren. Im Fahrzeug befanden sich die vier Erwachsenen (24 bis 31 Jahre) sowie eine Sechsjährige und zwei Babys.

Zwei weitere Kinder im Kofferraum

Im Kofferraum entdeckten die Polizisten zwei Buben (vier und fünf Jahre alt). Angeblich war das Auto einer Familie mit Motorschaden liegen geblieben. Der in Bayern wohnhafte Lenker wurde angezeigt, die Familien übernachteten in einem Hotel, wurden dann von Bekannten abgeholt.

Bayern: Rumänische Kinder mussten im Kofferraum mitfahren TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel