Bezirk Vöcklabruck: Irakischer Asylwerber verletzt Polizisten schwer

Werbung

Werbung

Er zuckte völlig aus

Bezirk Vöcklabruck: Irakischer Asylwerber verletzt Polizisten schwer

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Unfassbar: Nachdem ein 21-jähriger irakischer Asylwerber ein Betretungsverbot für eine Betreuungsstelle im Bezirk Vöcklabruck erhalten hatte, wollte er sich am Freitag trotzdem Zutritt verschaffen. Als Polizisten ihn daran hinderten, schlug der Mann gegen die Beamten! Ein Polizist wurde während der darauffolgenden Festnahme schwer verletzt.

Der Hintergrund: Am 6. September war es gegen 22 Uhr in der Betreuungsstelle zu einem Raufhandel zwischen dem 21-jährigen Iraker und drei weiteren Asylwerbern gekommen. Dabei wurde der 21-Jährige im Gesicht verletzt.

Im Spital versorgt

Im Anschluss wurde der Mann in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert, zugleich erhielt er ein Betretungsverbot für die Betreuungsstelle. Doch nachdem er aus dem Spital entlassen wurde, ging der 21-Jährige am Freitag gegen 14.25 Uhr dorthin zurück. Im Anschluss kam es zu der beschriebenen Auseinandersetzung mit der Polizei!

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels wurde der Asylwerber laut Polizei nun in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

wochenblick spezialmagazin multikulti migration magazin

Bezirk Vöcklabruck: Irakischer Asylwerber verletzt Polizisten schwer TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 14 Stunden, 52 Minuten
vor 1 Tagen, 10 Stunden, 57 Minuten
vor 1 Tagen, 13 Stunden, 52 Minuten
vor 1 Tagen, 14 Stunden, 25 Minuten
vor 1 Tagen, 14 Stunden, 26 Minuten