Japanischer Pharmakonzern Kowa bestätigt: Ivermectin wirkt auch bei Omikron

Werbung

Schluss mit Bezeichnung als "Wurmmittel"!

Japanischer Pharmakonzern Kowa bestätigt: Ivermectin wirkt auch bei Omikron

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]
  • Pharmakonzern Kowa bestätigt: Ivermectin wirkt auch bei Omikron
  • Antivirale Wirkung erforscht – in klinischen Versuchen Phase III
  • Wirkt auch bei Alpha, Beta, Gamma, Delta
  • Soll rasch als Medikament auf den Markt
  • WHO vergibt Mittel seit 30 Jahren
  • Dosierung anders als bei Parasiten-Behandlung
  • Kowa folgt strengen Standards
  • Beitrag zur Gesundheit der Menschen

Für die Impfpflicht wird es immer enger, denn bald könnte auch der Wirkstoff Ivermectin als neues Therapeutikum bei einer Infektion mit dem neuen Corona-Virus auf dem Markt sein: der japanische Pharmakonzern Kowa bestätigte nun die antivirale Wirkung von Ivermectin bei Omikron, in einer klinische Phase III. Dasselbe gelte für die Virus-Stränge Alpha, Beta, Gamma und Delta. Kowa will den Wirkstoff so rasch wie möglich als neues Medikament bereitstellen. In Japan wird Ivermectin „off label“ zur Behandlung von Covid-19 eingesetzt.

Von wegen „Wurmmittel“

Ivermectin-Beschimpfer müssen sich jetzt etwas Besseres einfallen lassen, als nur von „Wurmmittel“ zu sprechen. Sie könnten sogar Probleme mit dem Pharmakonzern bekommen, weil das als Rufschädigung gelten könnte. Kowa führt in seiner Pressemeldung vom 31. Jänner 2022 aus, was wirklich Sache ist. Unter dem Titel „Bestätigung der antiviralen Wirkung von Ivermectin beim Omikron-Strang“ stellt das Unternehmen fest: Kowa untersuche das Arzneimittel „Ivermectin“ in der klinischen Phase III zur Behandlung bei Infektionen mit dem neuen Corona-Virus (SARS-CoV-2). Die gemeinsame Forschung mit der Kitasato-Universität (Medizin-Universität in Tokio) bestätigte, dass Ivermectin auch bei Omikron dieselbe antivirale Wirkung wie bei den Virus-Strängen Alpha, Beta, Gamma und Delta habe.

Medizin-Nobelpreisträger fragte an

Wie Kowa im Juli 2021 berichtete, „habe Medizin-Nobelpreisträger Satoshi Omura (er entwickelte Ivermectin und wurde dafür 2015 ausgezeichnet), das Unternehmen ersucht, „Ivermectin in klinischen Versuchen als neues Therapeutikum für die Infektion mit dem neuen Corona-Virus zu erproben“. Das Pharmaunternehmern Kowa betrachte es als seine Mission, einen Beitrag dazu zu leisten und die Gesundheit der Menschen zu schützen. Deshalb führe Kowa klinische Versuche durch, um die Wirksamkeit und Sicherheit von Ivermectin zu überprüfen.

Von der WHO seit 30 Jahren verteilt

In der Aussendung heißt es weiter: Imvermectin werde von der Weltgesundheitsorganisation  (WHO) seit 30 Jahren zur Behandlung von Infektionen durch Parasitenbefall vergeben – vor allem in afrikanischen Ländern. Es habe sich als sicher erwiesen, das Medikament auch direkt an betroffene Personen zu verteilen. Kowa verweist auf Berichte, wonach Ivermectin das Eindringen von SARS-CoV-2 in die Zellen unterdrückt, und die Replikation (Vermehrung) hemmt. Man erwarte daher, dass Ivermectin ein neues Therapeutikum (Tablette) zur Behandlung einer Corona-Virus-Infektion werde.

Angepasste Dosierung – sicher und wirksam

In den klinischen Versuchen von Kowa unterscheide sich die Dosierung und Vergabe von jener, die bei Parasitenbefall genehmigt und üblich sei – Wirkung und Sicherheit seien dabei erwiesen worden. Kowa bestätige hiermit die klinische Wirkung von Ivermectin bei einer SARS-CoV-2-Infektion, möchte einen Beitrag zur Behandlung leisten und das Medikament so rasch wie möglich den Menschen bereitstellen.  Angemerkt wird auch: Vom Ausland werde berichtet, dass Patienten Ivermectin in starker Dosis verwenden, die für den Tier-Gebrauch üblich ist  – das sei für Menschen gefährlich. Kowa sei der Standard bei der Durchführung klinischer Versuche von Arzneimitteln bei Menschen. Die klinischen Versuche mit Ivermectin stehen im Einklang mit den strengen existierenden Standards.

Das könnte Sie auch interessieren:
Japanischer Pharmakonzern Kowa bestätigt: Ivermectin wirkt auch bei Omikron TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel