Wer hätte das gedacht, dass die deutsche Poltik auch in den Niederlanden umgesetzt wird? Nachdem Merkel ihre Bürger kurzerhand in den strengeren Corona-Lockdown schickte, folgen jetzt die Niederlande. Holland möchte offenbar so werden wie Deutschland. Schon in der jüngeren Vergangenheit fiel auf, dass die Niederländer sogar die Straßenbeleuchtung ihrem größeren Nachbarland anpassten. Wo über Jahre hinweg gelbe Lampen leuchteten, wurde plötzlich alles weiß erhellt – wie in Deutschland.

Ein Kommentar von Alina Adair

Am Mittwoch Abend verkündete die niederländische Regierung, die in den letzten Tagen nach einem Skandal zurückgetreten war, dem gespannt lauschenden Volk der Niederlande dasselbe, was die deutsche Regierung zuvor verkündet hatte – die Zügel werden angezogen. Seit Samstag gelten nun strengere Regeln – auch Ausgangssperren.

Wer die Ankündigung der Regeln in den niederländischen Medien verfolgte, hatte das Gefühl, Angela Merkel zu hören. Es sind nicht nur dieselben Regeln, sondern auch fast identische Worte, die von den Medien genutzt wurden. Es kommt einem unweigerlich vor wie ein schlechtes deutsches Drehbuch, das in jedem Land kopiert wurde.

Unweigerlich stellt sich auch die Frage: wer regiert hier eigentlich? Wollen alle Länder plötzlich so sein wie Deutschland? Sind alle Länder der Welt von Angela Merkel so angetan, dass sie ihre eigene Politik nach ihr ausrichten? Die Österreicher etwa auch? Sogar die sonst neutrale Schweiz? Oder ist alles nur ein perfider Plan, der längst gesponnen wurde und jetzt umgesetzt wird (Wochenblick berichtete)?

Nun, wo Merkels Maßnahmen auch in Holland zur Anwendung kommen, müssten die Niederländer eigentlich konsequent ihren Tag der Befreiung am 5. Mai, den die Niederlande bisher jährlich zelebriert haben, abschaffen. (AA)