Australien: Corona-Lager für Oppositionspolitiker

Werbung

Werbung

In Baracken gesperrt, mit Valium sediert

Australien: Corona-Lager für Oppositionspolitiker

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Inhalt

Werbung

Wie Wochenblick berichtete, sorgen die Quarantäne-Lager in Australien weltweit für Erschütterung. Jetzt zeigt sich auch noch: Man muss gar keinen positiven Corona-Test haben, um in Australien ins Lager zu kommen. Der Senator des Bundesstaates South Australia, Alex Antic, setzte sich zuvor entgegen der Regierungspolitik gegen die Diskriminierung Impffreier ein. Dann wurde er für vierzehn Tage in einem Quarantäne-Zentrum inhaftiert.

“Back to the Roots”: Australien entstand aus einer Sträflingskolonie. Jahrhunderte lang war Australien seither – wohl gerade deswegen – für den Freiheitssinn seiner Bürger bekannt. Jetzt wird “Down Under” seiner Geschichte offenbar wieder gerecht: Wieder sollen die Nachfahren der einstigen Sträflinge eingesperrt werden. In Quarantäne-Lagern fristen sie ein Leben wie Tiere und befinden sich unter einem strengen Diktat. Wer das Leid des Lagers nicht erträgt, soll mit Valium medikamentös zur Ruhe gebracht werden. Zunehmend fällt nun auch die Maske und die wirkliche Absicht hintern den Lagern kommt zum Vorschein: Obwohl er eine Vielzahl negativer Corona-Tests vorweisen konnte, wurde der südaustralische Senator Alex Antic für vierzehn Tage in ein Lager gesperrt. Der Vorwand: Antic habe sich geweigert, seinen “Impfstatus” anzugeben, nachdem er von einer Dienstreise aus Canberra zurückkam.

Wer sich wehrt, wird eingesperrt

Antic schilderte seine Erfahrung in der Tucker Carlson Show auf Fox News. Der US-Journalist reagierte schockiert über die Zustände in Australien. Antic stand erst im November gegen die diskriminierenden Gesetze zum Spritz-Status der Bevölkerung auf. Dann wurde er inhaftiert. Senator Alex Antic schildert: “Das ist Wahnsinn […] Wenn du dagegen aufstehst, gegen die Vorgaben der Regierung, dann wirst du eingesperrt.” In Australien sollen die Corona-Spritzen ebenso wie auch in Österreich künftig verpflichtend werden. Antic steht gegen derartige Zwänge auf. Sein Fall zeigt, wie Carlson analysiert: “Das ist nicht mehr das, das wir unter einer Demokratie verstehen.”

Alex Antic schildert in der Tucker Carlson Show, wie man ihn ins Lager sperrte:

Einzelhaft trotz Negativ-Test: 5.000 Dollar-Strafen drohen bei Verstößen

Wie ein Video einer anderen Insassin zeigt, sind die Inhaftierten mit bei Verstößen mit hohen Geldstrafen bedroht. Die Häftlinge sind in einzelnen Baracken untergebracht, vor denen sich eine kleine, umzäunte Porch (Veranda) befindet. Wer diese verlässt, soll 5.000 Dollar bezahlen. Wegen des hohen Infektionsrisiko heißt es. Die Insassin protestiert gegen die Strafandrohung: “Wir sind alle negativ getestet!” Sie führte zuvor Gespräche mit anderen Insassen, weswegen ihr nun mit der Geldstrafe gedroht wird. Der in Schutzausrüstung gekleidete Wärter erklärt, dass das keine Rolle spiele, das Infektionsrisiko sei trotzdem viel zu groß. Im Fox News-Beitrag schildert eine frühere Insassin eines australischen Quarantäne-Lagers, dass man die Menschen mit Valium ruhig stelle, wenn diese das Eingesperrtsein nicht mehr ertragen würde.

So dystopisch geht es in Australiens Quarantäne-Zentren zu:

Wie Tiere gehalten und am Rande des Wahnsinns: Insassen kommunizieren wie Affen

Es ist kaum unvorstellbar, wie verzweifelt die Menschen sein müssen, die in die australischen Lager eingesperrt werden. Ein Video auf Twitter zeigt, wie ein Insasse den anderen Lager-Insassen in Affen-Lauten zuruft. Er will wohl zeigen: “Wir sind hier wie die Tiere eingesperrt.” Im entsprechenden Lager gibt es auch keine Veranda, auf die man sich setzen könnte. Wie in einem Stall sind auf dem Boden vor den Baracken Späne ausgelegt. Die Leidensgenossen antworten: “Uh uh, ah ah”, schallt es zurück.

Port of Brisbane: Hochsicherheitshaft für Corona-Sünder?

Es ist erschütternd: In Brisbane wurde ein MEGA-Corona-Lager – vermutlich für Regierungskritiker – errichtet. Es gleicht von außen einem Hochsicherheitsgefängnis, wie eine Australierin in einem Video zeigt.

Das könnte Sie auch interessieren:
Australien: Corona-Lager für Oppositionspolitiker TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 1 Tagen, 3 Stunden, 59 Minuten