Bilderstrecke: So eindrucksvoll war die Demo gegen die Corona-Politik

Werbung

Werbung

Für die Freiheit!

Bilderstrecke: So eindrucksvoll war die Demo gegen die Corona-Politik

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Unzählige Menschen ließen sich vom Demo-Verbot nicht einschüchtern – sie “spazierten” in Wien für die Freiheit. Wir haben die eindrucksvollsten Bilder der Demonstration für Sie zusammengetragen.

Auch die Demonstranten hielten das Ereignis auf ihren Smartphones fest:

Alois Endl

Immer wieder versuchte die Polizei, die Straße zu sperren – vergeblich:

Alois Endl

Die Polizei versuchte, mit den Demonstranten Schritt zu halten:

Alois Endl

“Jesus lebt!”: Auf den Maßnahmen-kritischen Demos fallen auch zunehmend überzeugte Gläubige mit christlichen Botschaften auf

Alois Endl

Trotz der Blockadeversuche blieben die Demonstranten friedlich:

Alois Endl

Protest in “rot-weiß-rot”: Viele demonstrierten aus Liebe zu unserer Heimat Österreich

Alois Endl

“Kurz muss weg!”: Rücktrittsaufforderungen für den Bundeskanzler hallten am Sonntag durch die Wiener Innenstadt

Alois Endl

Einige Teilnehmer zeigten sich kreativ und manifestierten ihren Protest auf der unbeliebten FFP2-Maske:

Alois Endl

Immer mehr schlossen sich im Laufe des Nachmittags den Protesten an:

Alois Endl

Auch die Aufrufe zur religiösen, öffentlichen “Prozession” zeigten Erfolg:

Alois Endl

Der “Elefanten”-Abstand wurde von der Polizei nicht immer so vorbildlich eingehalten wie auf diesem Bild:

Alois Endl

“Für die Freiheit!”:

Die Polizisten sperrten den Maria-Theresien-Platz mit Tretgittern ab:

Doch der Protest ließ sich davon nicht aufhalten:

“Rechtsradikale Hooligans”? – Israel war auch vertreten:

Bunter Protest: Am Sonntag herrschte Aufbruchstimmung in Wien

Sozialistischer Personenkult – Sogar Che Guevara war mit dabei:

 

Die Corona-Politik nahm ihnen die Kundschaft: Auch Taxi-Fahrer demonstrierten

Letztlich gab die Polizei auf und ließ die Menge marschieren:

Rot-weiß-rote Luftballons für Österreichs Freiheit:

Wortwitz bewies diese Gruppe von Fans des ehemaligen Innenministers – “Kurz Wegkickl’n”:

“Raus oder rein?”: Die Polizei ließ manche Teilnehmer nicht sofort vom Maria-Theresien-Platz aus weiterziehen

Der Stephansdom wurde von der Polizei bewacht:

Manche Demonstranten zeigten sich besonders ausdrucksfreudig:

Kennen Sie das Marsupilami? Das gefleckte Dschungeltier war auch da:

Pädagogisch: Manche versuchten mit ihren Schildern aufzuklären

Für die Polizei war es schwierig, den Überblick zu bewahren:

Immer wieder stand sie den Demonstranten gegenüber. Die Eskalation blieb dennoch aus.

Auch dieser Demonstrant bewies Wortwitz:

Haben Sie schon einmal so viele Spaziergänger gesehen?

Tirol war auch hier:

“Nachdenkpflicht statt Maulkorbzwang”, forderten diese Demonstranten:

Corona-Einsamkeit: Dieser in Wien lebende Franzose vermisst seine Tinder-Dates

Aus den verschiedensten Gründen zog es zehntausende auf Wiens Straßen

Auch von roten Ampeln ließen sich die Demonstranten nicht aufhalten

Auch vor dem Parlament verlief der Protest friedlich:

 

 

Bilderstrecke: So eindrucksvoll war die Demo gegen die Corona-Politik TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel