Die Linzer müssen aufholen: Landstraße hat das Nachsehen

So schauts aus

Die Linzer müssen aufholen: Landstraße hat das Nachsehen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Wenn die Oberösterreicher von einem Einkaufserlebnis in Linz reden, dann meinen sie meist ihren Besuch in der Plus-City, die allerdings auf Paschinger Gemeindegrund liegt. Die Linzer Landstraße mit ihren Geschäften hat leider das Nachsehen.

Ein Kommentar von Kurt Guggenbichler

Dort sollen bereits 50 Shops leer stehen, was einerseits der allgemeinen Entwicklung geschuldet ist (Einkaufszentren am Stadtrand, Online-Versandhandel), andererseits aber auch ganz hausgemachte Gründe hat. “Wofür wurde in Linz eigentlich das City-Management gegründet?”, entrüstete man sich unlängst in den Systemmedien und ortete unterschiedlichste Ursachen, welche in der Andeutung gipfelten, dass Linz gar kein City-Management bräuchte.

Probleme des innerstädtischen Handels

Wie gutes Stadtmarketing funktioniert, könnten sich die Linzer bei den Welsern abschauen. Die offizielle Landeshauptstadt Linz und die “inoffizielle Landeshauptstadt Wels” waren schon immer Konkurrenten, auch als Einkaufsorte. In den 1960er- und 1970er-Jahren hatte Wels eindeutig die Nase vorn. Später holte Linz wieder auf, nicht zuletzt dank der Plus-City, aber auch mit der Landstraße, doch seit Kurzem scheint es mit dieser Einkaufsmeile wieder ein wenig bergab zu gehen. Die Linzer wird es ärgern, die Welser mit ihrem guten Parkplatzangebot vermutlich freuen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Linzer müssen aufholen: Landstraße hat das Nachsehen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel