„EU hat versagt“: Trump schließt Grenze für Europäer

Werbung

Der Schritt ist nicht mit Europa abgesprochen

„EU hat versagt“: Trump schließt Grenze für Europäer

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Weil die Europäische Union versagt hätte, in der Corona-Krise Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, verhängte die US-Regierung am Mittwoch ein 30-tägiges Einreiseverbot für Europäer.

„Wir werden alle Reisen von Europa in die USA für die nächsten 30 Tage aussetzen”, sagte Präsident Donald Trump am Mittwochabend im Weißen Haus in einer Ansprache an die Nation. Betroffen davon sind Länder des Schengen-Raums. In Kraft treten wird der Einreisestopp in der Nacht auf Samstag.

Schlechtes Krisenmanagement der EU

Trump begründete die Schließung der Grenzen mit dem schlechten Krisenmanagement der EU: „Die Europäische Union hat dabei versagt, dieselben Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und Reisebeschränkungen für China und andere Schwerpunkte der Seuche zu erlassen“, so Trump. In der Folge seien eine Reihe von Ansteckungsherden in den USA durch Reisende aus Europa entstanden.

Nicht mit der EU-koordiniert

Die USA hatten bereits im Februar Reisebeschränkungen für China erlassen. Der 30-tägige-Einreisestopp wurde laut einem Diplomaten nicht mit der EU koordiniert.

In den USA hat indes die NBA (die stärkste Basketball-Liga der Welt) bis auf Weiteres ihren Spielbetrieb eingestellt, nachdem bekannt wurde, dass sich ein Spieler mit Covid-19 infiziert hatte.

 

„EU hat versagt“: Trump schließt Grenze für Europäer TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 4 Stunden, 56 Minuten
vor 1 Tagen, 11 Stunden, 43 Minuten
vor 2 Tagen, 2 Stunden, 31 Minuten