Fake-Applikationen spähen Nutzer aus

Werbung

Corona-Apps

Fake-Applikationen spähen Nutzer aus

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Die Ausbreitung des Corona-Virus (Covid-19) und dessen Bekämpfung haben neue Wege für Cyberkriminalität ermöglicht. Betrügerische „Corona-Warn-Apps“ sehen täuschend echt aus, aber spionieren nur die Nutzerdaten der Konsumenten aus.

Laut den Cyberkriminalitätsexperten der US-amerikanischen Firma Anomali befinden sich derzeit mindestens ein Dutzend dieser falschen „Corona-Apps“ auf dem Markt. Werden diese Applikationen auf dem Smartphone installiert, fungieren sie als beliebtes Einfalls­tor für schädliche Software, wie Viren oder Spyware, und greifen auf die Nutzerdaten der Handybesitzer zu.

Die dreisten Betrüger nutzen die weltweite Angst in der Corona-Pandemie als Marketing-Instrument für die Verteilung ihrer Schadsoftware. Durch die Regierungspropaganda für die offiziellen Apps haben die Hacker ein leichtes Spiel für ihre Schandtaten.

Fake-Applikationen spähen Nutzer aus TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 8 Stunden, 46 Minuten
vor 15 Stunden, 46 Minuten