Haimbuchner rügt türkis-grünes Corona-Regierungschaos

Werbung

Gegen Impfzwang und Maskenpflicht

Haimbuchner rügt türkis-grünes Corona-Regierungschaos

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Als Gast beim ORF-­OÖ-Sommergespräch hielt Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner mit seiner Kritik an den Entscheidungen und Maßnahmen der Bundesregierung im Zuge der Corona-Krise nicht hinter dem Berg.

Das Sommergespräch fand auf der Terrasse des Seehotels „Das Traunsee“ in Traunkirchen im Salzkammergut statt. Dabei nahm der Chef der oberösterreichischen Freiheitlichen Manfred Haimbuchner kein Blatt vor den Mund. So betonte er, dass er kein Impfgegner sei, aber von einer generellen Impflicht gegen Corona überhaupt nichts halte und diese ablehne. Eine Aussage, die er später auf Facebook nochmals bestätigte: „Im ORF-Sommergespräch habe ich mich gegen die verpflichtende Corona-Impfung ausgesprochen. Zwang widerspricht dem freiheitlichen Grundgedanken. Jeder Mensch sollte selber entscheiden können, ob er sich gegen Corona impfen lassen will oder nicht.“

Großteil tendenziell gegen Impfpflicht

Damit spricht Haimbuchner vielen Menschen aus der Seele. Denn nicht nur in Deutschland sinkt die Zahl der Bürger, die einer Corona-Impfung etwas abgewinnen können. Auch in Österreich lehnt die Masse der Einwohner einen Impfzwang ab. Auch aus den anderen Parteien wird gegen eine Impfpflicht argumentiert.

Neben der FPÖ sehen derzeit auch SPÖ und Grüne keinen Grund für verpflichtende Corona-Impfungen, zumal auch noch keine Impfstoffe vorhanden sind. Allerdings will Österreich offenbar ausreichend Impfstoff-Dosen für jeden Einwohner zur Verfügung stellen, sollte es denn einen sicheren und ausreichend erprobten Impstoff gegen, so Gesundheitsminister Rudolf Anschober.

Kritik an Gesetzespfusch der Regierung

Zudem kritisierte Haimbuchner auch die Maßnahmen der Bundesregierung bezüglich der Maskenpflicht. Dabei vermisst er nicht nur eine öffentlich geführte Diskussion, sondern wirft der Regierung auch vor, sich nur selbst zu inszenieren und inhaltslose Pressekonferenzen abzuhalten, statt sich um die Verfassungstauglichkeit der zu beschließenden Gesetze zu kümmern. Damit untergrabe die Regierung das Vertrauen in die Politik und die Demokratie.

Haimbuchner rügt türkis-grünes Corona-Regierungschaos TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel