Impf-AIDS in Österreich? Höchste Corona-Inzidenz bei Spritz-Meister Burgenland

Werbung

Vom Impfmeister zum Corona-Champion

Impf-AIDS in Österreich? Höchste Corona-Inzidenz bei Spritz-Meister Burgenland

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Wieder und wieder infiziert: Vor allem Genbehandelte klagen zunehmend über gesundheitliche Probleme. Und gerade sie scheinen das Corona-Virus schwerer loszuwerden und sich öfter damit wieder-anzustecken. Die These vom Impf-AIDS scheint sich zunehmend zu bestätigen. Darauf deuten auch Österreichs Zahlen hin. So hat das als “Impfmeister” hochgepriesene Burgenland derzeit die höchste Corona-Inzidenz. Doch auch “Impfweltmeister” Israel zeigt erschütternde Zahlen. Dort sei bereits die Hälfte der Bevölkerung von Immunschwäche betroffen, schildert der jüdische Arzt Dr. Vladimir Zelenko.

ORF berichtet: Höchste Inzidenz im Burgenland

Österreichs Corona-Inzidenz liegt trotz der radikalen Reduktion der Corona-Tests derzeit bei 766,3. Einerseits dürfte der Anstieg auch mit einem Plus an Testungen von über 100.000 zusammenhängen. Zu den Osterferien sehen sich viele reisefreudige Österreicher, aber auch Menschen die ihre Angehörigen in Pflegeheimen besuchen wollen, gezwungen, einen Test durchzuführen. Doch die Verteilung der höchsten Inzidenz-Werte lässt sich auf diese Weise kaum erklären. Sie erschließt sich jedoch anhand des Impffortschritts umso mehr. Scheinkorrelation oder Zusammenhang? Das lässt sich nicht abschließend klären. Auffallend ist, dass das Burgenland, das unlängst noch von den Medien für die höchste Impfrate Österreichs gefeiert wurde (während man verbal auf das impf-kritischere Oberösterreich einprügelte) nun auch die höchsten Corona-Werte vorzuweisen hat. Dieser Zusammenhang macht sich auch international bemerkbar.

Höchste Corona-Inzidenz laut ORF im Burgenland:

Je geimpfter, desto mehr Corona

International zeigt sich der selbe Trend: Je geimpfter, desto mehr Corona: Der jüdische Arzt, Dr. Vladimir Zelenko, übt seit langem heftige Kritik am Corona-Management Israels. Er unterstellt sogar einen Genozid. Mittlerweile, so Zelenko, zeige sich, dass mehr als die Hälfte der Israelis unter einem geschwächten Immunsystem leide. In seiner “Infowars” Sendung sprach Alex Jones mit Dr. Zelenko über die Situation in Israel. “Die am meisten unterdrückten Bürger sind im Moment wohl jene in Australien, in Israel und wahrscheinlich in Österreich”, leitete der amerikanische Journalist brisanterweise ein. “Die Hälfte der Israelis verfügt über keine funktionierende T-Zell-Funktion mehr”, schildert Zelenko daraufhin die Immunschäden, die sich in Israel zeigten.

Das könnte Sie auch interessieren:
Impf-AIDS in Österreich? Höchste Corona-Inzidenz bei Spritz-Meister Burgenland TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel