Israel verschärft Anti-Corona-Maßnahmen

Ausgang bis 100 Meter vom Haus – geschlossene Synagogen

Israel verschärft Anti-Corona-Maßnahmen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Israel hat seine Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus erneut verschärft. Ausgang ist nur mehr bis 100 Meter vor die Haustür erlaubt. Synagogen sind zu, der öffentliche Verkehr wird auf 25% gekappt. Arbeitgeber müssen bei Angestellten Fieber messen. Menschen über 60 Jahre sollen möglichst zu Hause bleiben. Die Maßnahmen gelten vorläufig für sieben Tage. Verstöße werden bestraft.

Ein Beitrag von Kornelia Kirchweger

Viele Ansteckungen in Synagogen

Die Schließung der Synagogen erfolgte, weil sich Menschen in den Ultra-Orthodoxen Gemeinden vielfach nicht an die Versammlungsverbote hielten – die Appelle der Rabbis und lokalen Behörden wurden ignoriert. Das führte zu Spannungen mit den Behörden – und es kam sogar zu Konflikten mit der Polizei. Fast 30 Prozent der in Israel erfolgten Ansteckungen – außerhalb der Wohnung – passierten in einer Synagoge oder in Einrichtungen zum Tora-Studium. Die Schließung der Synagogen löste eine hitzige Debatte innerhalb des Gesundheitsministeriums aus.

Stand Mittwoch, 25. März, gab es in Israel, laut Gesundheitsministerium, 2.170 bestätigte Corona-Infizierte, 37 davon in bedenklichen Zustand. Fünf – bereits gesundheitlich vorbelastete – Personen starben.

Ausgang genau definiert

Ausgang ist erlaubt: zur und zurück von der Arbeit. Für dringend nötige Einkäufe, zum Arzt, zur Blutspende, zur Abwicklung von Rechtsangelegenheiten, zu Demonstrationen, zur Knesset (Parlament). Auch für Gebete, für eine Hochzeit, ein Begräbnis oder zum Beschneidungsritual mit weniger als 10 Teilnehmern, die jeweils im Abstand von 1 Meter stehen müssen. Frauen dürfen – bei vorheriger Anmeldung – zum rituellen Bad gehen.

Taxi: am Rücksitz bei offenem Fenster

Taxis dürfen nur eine Person befördern, außer eine Begleitperson wird benötigt. Alle Passagiere müssen bei offenem Fenster am Rücksitz sitzen. Menschen die Arbeiten, müssen dies in einem Meter Abstand zueinander tun. Arbeitgeber müssen bei ihren Angestellten Fieber messen. Wer über 38°C hat, darf nicht hinein.

Zustellung: Verpackung darf nicht ins Haus

Restaurants dürfen liefern, aber „take away“ ist nicht erlaubt. Bei Zustellung muss die Verpackung vor der Tür des Empfängers gelassen werden. Geschäfte des täglichen Bedarfs bleiben offen, müssen aber einen Zwei-Meter-Abstand zwischen Bedienung und Kunden einhalten. Es dürfen nur vier Kunden an einer Kasse stehen.

Israel verschärft Anti-Corona-Maßnahmen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel