Papst Franziskus: „Vergesst wegen Corona die Syrer nicht“

Werbung

Werbung

Audienz wurde gestreamt

Papst Franziskus: „Vergesst wegen Corona die Syrer nicht“

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Der Heilige Vater, Papst Franziskus macht sich Sorgen, die Welt könne wegen der Corona-Krise auf die Syrer vergessen, die derzeit an der türkisch-griechischen Grenze darauf hoffen, in die EU durchgewinkt zu werden.

Während sich Menschen weltweit Sorgen um ihre Angehörigen – vor allem um ältere Menschen – machen, mahnte der Pontifex in einer gestreamten Video-Audienz, „die an der Grenze zwischen Griechenland und der Türkei wartenden Syrer seien auf der Flucht vor Krieg, Hunger und Krankheiten.

Nur vier Prozent sind Syrer

Brisant: Laut Quellen vor Ort sind unter den Migranten, die vom türkischen Präsident Erdogan in die EU entsandt werden sollen, nur 4 Prozent Syrer.

Der Papst musste die General-Audienz streamen, da eine Übertragung auf die Großbildschirme vor dem Petersdom wegen der jüngsten Einschränkungen der italienischen Regierung nicht mehr möglich ist.

Regierung muss Grenze sichern

Mit einer Petition, die auch online unter www.Grenzschutz.at unterzeichnet werden kann, soll nun auch der Regierung Kurz in Österreich der Rücken gestärkt werden. Mit einer Online-Unterzeichnung bittet man „die österreichische Bundesregierung und ihren Bundeskanzler Sebastian Kurz, im Falle des Versagens der EU-Außengrenze, die österreichische Grenze zu sichern und zu schützen und bereits jetzt alle nötigen Vorkehrungen für diesen Ernstfall zu treffen.“

Österreichischer Grenzschutz als Absicherung

Jetzt unterschreiben: www.Grenzschutz.at

Der Migrationsdruck in Griechenland steigt von Stunde zu Stunde. Sollte die griechische Grenze aufbrechen, solle „als letztes Mittel“ die österreichische Grenze geschützt werden. Die Petition bittet daher die Regierung von Österreich: „Bitte treffen Sie bereits jetzt alle nötigen Maßnahmen, damit die Sicherheit und Ordnung an der österreichischen Grenze gewährleistet werden kann und illegale, rechtswidrige Übertritte unterbunden werden.“

Papst Franziskus: „Vergesst wegen Corona die Syrer nicht“ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel