So wehren sich Berlin-Demonstranten gegen roten Verbots-Senator

Werbung

Eil-Antrag beim Bundesverfassungsgericht eingebracht:

So wehren sich Berlin-Demonstranten gegen roten Verbots-Senator

Innensenator Andreas Geisel setzt alles daran, die Demo zu verhindern
[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Wenn es nach Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) geht, dann soll es offenbar gar keine Demonstrationen von politisch Andersgesinnten geben. Deswegen ließ er die Berliner Corona-Demo kurzerhand verbieten. Jetzt brachten die Veranstalter einen Eil-Antrag auf Aufhebung ein.

Die Demonstranten sind erzürnt. Während die Gegendemonstrationen dennoch stattfinden dürfen, sollen sie am Samstag zuhause bleiben. Begründet wurde das mit den Corona-Hygienevorschriften.

“Verstöße gegen Infektionsschutzverordnung”

Es sei damit zu rechnen, “dass es bei dem zu erwartenden Kreis der Teilnehmenden zu Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung kommen wird”, teilte die Senatsverwaltung für Inneres am Mittwoch zur Begründung mit.
Die Demonstranten, die am Samstag ein Zeichen gegen die repressive Corona-Politik setzen wollen, lassen sich davon nicht einschüchtern. Die Organisatoren Querdenken-711 brachten heute einen Eil-Antrag beim Bundesverfassungsgericht ein.

Geisel argumentiert im Antifa-Sprech

Darin legen sie anhand mehrerer Beispiele dar, dass der Senat unter der SPD-Führung von Andreas Geisel, das Demoverbot aus politischen Gründen initiiert habe.

Geisel ließ bereits im Vorhinein tief blicken: “Ich bin nicht bereit, ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextreme missbraucht wird.”

Die etwaige Sorge des Senats um die kritischen Bürger, die ein Zeichen gegen die autoritären Corona-Maßnahmen setzen wollen, ist daher wenig glaubwürdig. Geisels Antifa-Parolen führen die “virologische” Argumentation des Senats regelrecht ad absurdum.

Am Ende könnte sich Geisel durch sein Antifa-Gehabe selbst einen Strich durch die Rechnung machen, sofern das Gericht der Argumentation der Initiative folgt.

So wehren sich Berlin-Demonstranten gegen roten Verbots-Senator TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel