Wegen Corona: Lebenstraum verschoben

Werbung

Werbung

Nik P. ebenfalls Corona-Opfer:

Wegen Corona: Lebenstraum verschoben

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

„Ich selbst war schon im März mit dem Corona-Virus infiziert, hatte aber nur leichte Symptome“, erzählt der Schlagersänger Nik P. (Hit: „Ein Stern, der deinen Namen trägt“). 

Eine Kolumne von Leo Walch

Wegen des Covid-19-Virus musste er seinen großen Wunschtraum verschieben. Denn schon im Oktober hätte er ihn verwirklichen wollen: zwei Konzerte mit den Salzburger Symphonikern im Salzburger Festspielhaus. Die mussten leider abgesagt werden. Es gibt zwar zwei neue Termine im Oktober nächsten Jahres, doch wenn es so weitergeht, könnten auch diese ungewiss sein, weil für das Frühjahr bereits über einen weiteren Lockdown nachgedacht wird.

Zusammen mit seinen Fans hofft er jedoch das Beste, selbst wenn die ganze Pandemie auch bei Nick P. schon gehörig an den Nerven zu zehren scheint. „Jetzt weiß ich erst, wie wichtig die Nähe zu meinem Publikum ist“, stellt er fest und betont: „Dieses Salzburger Konzert ist mein Lebenstraum!“

Wegen Corona: Lebenstraum verschoben TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 5 Stunden, 22 Minuten
vor 1 Tagen, 1 Stunden, 27 Minuten
vor 1 Tagen, 4 Stunden, 23 Minuten
vor 1 Tagen, 4 Stunden, 56 Minuten
vor 1 Tagen, 4 Stunden, 57 Minuten