“Wien braucht eine starke FPÖ”: Freiheitliche präsentieren Programm

Werbung

“Wien braucht eine starke FPÖ”: Freiheitliche präsentieren Programm

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Heute präsentierte die FPÖ Wien ihr Programm für die Wien-Wahl. Man habe “das Radl nicht neu erfinden müssen”, erklärte der Landtagsabgeordnete Toni Mahdalik. Denn nach wie vor gelte: “Wien braucht eine starke FPÖ”. Angesichts der Umfragewerte zeigte sich Spitzenkandidat Dominik Nepp zuversichtlich.

Bereits von 6 auf 13 Prozent: die Freiheitlichen konnten im Laufe der letzten Wochen bereits beträchtlich aufholen. Dominik Nepp zeigte sich deswegen anlässlich der heutigen Programm-Präsentation für die Wien-Wahl zuversichtlich: “Wir befinden uns bereits direkten Kampf um Platz drei gegen Birgit Hebein.”

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gegen das Alkoholverbot auf Christkindlmärkten

Im Zuge der Präsentation warnten Nepp und Mahdalik auch vor der “planlosen ÖVP”. Die Corona-Politik würde die Freiheit bedrohen. Die Abschaffung des Epidemiegesetzes habe die Wirtschaft ruiniert. Jetzt wolle die ÖVP mit ihrer “Panik-Politik” auch noch den Österreichern die Christkindlmärkte nehmen. So werde seitens der Türkisen bereits über ein Alkoholverbot auf den Traditionsmärkten nachgedacht – für die Freiheitlichen ein Unding. Nur die FPÖ sei der Garant für die Freiheit der Wiener.

Null Toleranz für Ausländerkriminalität

Null Toleranz für ausländische Straftäter heißt auch Sicherungshaft für kriminelle Migranten, Aussetzen des Asylrechts für Zuwanderer in Wien und die sofortige Streichung von Sozialleistungen für kriminelle Ausländer.

Kein Cent für Islamisten und Parallelkulturen

„Die Zustände in Favoriten zeigen uns, wie sehr sich der radikale Islam in Wien ausbreitet. Dieses Problem ist hausgemacht – etwa durch die Förderung von Islamisten-Vereinen durch die rot-grüne Stadtregierung“, erinnert Nepp. Die FPÖ fordert ganz klar: Es darf keinen Cent mehr an solche Vereine ausgezahlt werden und sie gehören auch verboten wie Koran-Verteilungsaktionen im öffentlichen Raum. „Man hat jahrelang weggeschaut, jetzt sind Parallelkulturen etabliert und haben sich zu Gegenkulturen entwickelt“, betont Nepp.

Leistbares Wohnen in Wien

Ludwig sei direkt verantwortlich für den Preisanstieg im sozialen Wohnbau und dafür, dass Gemeindewohnungen an Ausländer vergeben werden. Die FPÖ setze sich dafür ein, dass österreichische Staatsbürger beim leistbaren Wohnen bevorzugt werden. Der Gemeindebau soll wieder zum Österreicherbau werden.

Gegen “Autofahrerschikanen”

“Sinnlose Autofahrerschikanen” der Grünen und Roten wie die “Pop-Up-Radwege”, die die Wirtschaft schädigen, bringen laut Toni Mahdalik gar nichts. Alleine die “Gürtelfrische West” würde die Steuerzahler 360.000 kosten. Dabei würden diese nicht einmal zu einem Anstieg des Radfahreranteils führen.

“Wir haben das Radl nicht neu erfunden.”, erklärte der urige Wiener Toni Mahdalik: “Nach wie vor fordern wir ein kostenloses Parkpickerl für die Wiener.”

Stadtplanung ohne Maß und Ziel

Die Seestadt Aspern würde zeigen, wie planlos die rot-grüne Stadtregierung im Bereich der Städteplanung vorgeht.
So sollen im Bereich der Seestadt Aspern, die ein reiner Beton-Hitze-Hotspot mit wenigen Grünflächen sei, noch mehr Wohnungen errichtet werden. Eines dieser Projekte umfasst rund 3000 Wohnungen – das sind mehr als am Wiener Rennbahnweg, merkte Mahdalik kritisch an.

Gescheiterte Wohnbauprojekte: Rennbahnweg und Großfeldsiedlung

Der Wiener Rennbahnweg gilt neben der Wiener Großfeldsiedlung als ein Beispiel missglückter Wohnbaupolitik. Nachdem es sich bei beiden Plattnbausiedlungen ursprünglich um Vorzeigeprojekte handelte, verkamen sie im Laufe der Jahre zu regelrechten Kriminalitäts-Hotspots.

“Wien braucht eine starke FPÖ”: Freiheitliche präsentieren Programm TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel