Zumachen, Aufmachen und andere Schockmeldungen

Werbung

Werbung

Verrückte Corona-Welt:

Zumachen, Aufmachen und andere Schockmeldungen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Während man auch in Österreich mit Corona-Lockerungen wieder eine „neue Normalität“ ermöglichen will, warnt die UNO-Weltgesundheitsbehörde (WHO) davor: Das Schlimmste stehe erst bevor. Man müsse die Tragödie verhindern. Es sei ein Virus, das viele Menschen noch nicht verstehen. Was man nicht verstehe, wurde nicht gesagt. Und sie bekräftigte: das Virus stamme von Tieren. Was sich sonst so tut, in der Corona-Welt, ist auch interessant:

Ein Beitrag von Kornelia Kirchweger

USA – Trump stoppt Einwanderung

US-Präsident Donald Trump nennt das Virus den „Großen Feind“. Um den endgültig zu bekämpfen, lässt er vorläufig keine Einwanderung mehr zu. Die USA hat bisher 42.000 Corona-Tote. Verglichen damit ist Europa Spitzenreiter: nur drei Länder – Italien (24.114), Spanien (21.282) und Frankreich (20.265) kommen fast auf das Doppelte.

Deutschland – kein Oktoberfest

In Bayern wurde die Bierparty des Jahres abgesagt. 6 Mio Menschen pilgern jährlich dorthin. 1 Mrd. Umsatz sind damit futsch. Frau Bundesregentin Angela Merkel ist indes verschnupft wegen der anlaufenden „Öffnungsdiskussionsorgien“. Der ARD bezeichnete ihre Aussage als Unverschämtheit.

Frankreich: Keine Lockerung für Risikogruppen

Ausgangsbeschränkungen für die Franzosen gelten noch bis 11. Mai. Nicht so für die 18 Mio Menschen umfassenden Risikogruppen, die da wären: Fettleibige, Menschen mit Vorerkrankungen und junge Menschen mit Krankheitsbild (Pathologie)! Kuriosum: ein an COVID-19 erkrankter Neunjähriger in Ost-Frankreich, gab die Ansteckung nicht weiter, obwohl er mit 170 Leuten in Kontakt war und Kinder als Super-Verbreiter gelten.

Italien: Nord-Süd Krieg bahnt sich an

In Italien droht ein Nord-Süd-Krieg. Wegen der im Norden ab 4. Mai geplanten Corona-Lockerungen, geriet man im weniger betroffenen Süden in Panik. Weil Corona aus dem Norden eingeschleppt werden könnte, will man ganze Regionen absperren. Italiener könnten bald Psycho-Tests absolvieren müssen – der Staat will herauszufinden, wie lange sie den „Lockdown“ noch aushalten. In Italien gibt es eine Rekordzahl von 24.114 Corona-Toten.

Singapur: Neuer Corona-Ausbruch bei Gastarbeitern

Singapur erlebt nach guten Ergebnissen eine Welle von Re-Infektionen. Über 1.426 neue Fälle seit vergangenem Samstag – vorwiegend unter Wanderarbeitern. 80% der Infektionen treten in dieser Gruppe auf. Die Corona- Einschränkungen wurden bis 1. Juni verlängert.

Indonesien: Kein Heimaturlaub zum Fastenbrechen

Im vorwiegend muslimischen Indonesien hat der Präsident den jährlichen Heimatbesuch der zig-Millionen Wanderarbeiter zum Fest des Fastenbrechens nach dem Ramadan (Eid-al-Fitr) am 22./24. Mai wegen Corona untersagt. Der 264 Mio Einwohner-Staat hat bisher 590 Corona-Tote.

Briten-Prinz Harry im Corona-Fettnäpfchen

Briten-Prinz Harry, der mit seiner Meghan in einer Villa in Los Angeles neben Elton John wohnt, fiel mit einem Podcast ungut auf, weil er glaubt, die Corona-Krise in Großbritannien sei nicht so arg, wie Medien „aus einer bestimmten Ecke“ das darstellen. Seine Landsleute haben hervorragend, und sehr „britisch“ gehandelt.

Zumachen, Aufmachen und andere Schockmeldungen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel